Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Azubi gesucht > Berufsorientierung >
Mario Wetzel Mario Wetzel
aktualisiert am 15.02.2017 um 13:24:29

Berufsorientierung


Foto: Rudie - Fotolia
Die erste Frage, die du dir auf der Suche nach dem Traumberuf beantworten musst, ist: „Was will ich?”

Eine erste Unterteilung kann sein:
- arbeiten mit Menschen
- arbeiten mit Zahlen
- arbeiten mit Technik

Hier geht es nicht so sehr darum, was ihr könnt, sondern was ihr am liebsten tun würdet.

Die nächste Aufteilung kann anhand folgender Bereiche erfolgen:
- soziale Berufe
- kreative Berufe
- handwerkliche Berufe
- verwaltende Berufe
- Heil- und Pflegeberufe
- Berufe im Verkauf und Vertrieb
- Werkstatt oder Büro? Oder beides?

Je weiter ihr den Traumberuf eingrenzt, desto leichter könnt ihr später feststellen, ob ihr die nötigen Voraussetzungen mitbringt bzw. im Nachhinein erwerben könnt oder ob ihr auf einen verwandten Beruf ausweichen müsst.

Erstellt eine Liste davon, was ihr besonders gut könnt, wo eure Fähigkeiten eher durchschnittlich sind und wo ihr deutliche Schwachstellen aufweist. Ihr könnt dann diese Liste mit den Anforderungen in der Ausbildungsordnung Eures Traumberufs vergleichen. Passen die Fähigkeiten und der Schulabschluss zu den Zulassungsvoraussetzungen?


Traumberuf nicht möglich - sucht nach Alternativen!

Natürlich sollte man bei der Berufswahl die Situation auf dem Arbeitsmarkt beachten und nach möglichen Alternativen suchen. Es gibt nämlich einige Ausbildungsberufe, die ganz anders bezeichnet werden, aber dennoch von den Ausbildungsinhalten durchaus Parallelen aufweisen. So ist beispielsweise der Mechaniker für Land und Baumaschinentechnik mit dem Beruf eines Kraftfahrzeugmechatronikers vergleichbar.


Informationen zu allen Berufsbildern und
auch zu den Alternativen findet ihr im Internet unter:


www.berufenet.arbeitsagentur.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
PODCAST Locker vom Hocker: Er lehrt dem Nachwuchs das Kochen PODCAST Locker vom Hocker: Er lehrt dem Nachwuchs das Kochen Anhalt (sbw). Koch-Azubis aus ganz Deutschland lernen aus dem Wissensschatz eines Dessauers. Thomas Wolffgang, Lehrer am Berufsschulzentrum, ist Mitautor des...
Anzeige
Unser Land
Magazin "Azubi gesucht!" - Ein leichter Einstieg in die Ausbildung Magazin Anhalt (red). Das 140 Seiten starke Magazin „Azubi gesucht!“ ist in der aktuellen Auflage auch in den Klassen 9a und b der Völkerfreundschaft...
Anzeige
Ludwigsgymnasium Köthen öffnete seine Türen Ludwigsgymnasium Köthen öffnete seine Türen Köthen (sk). Das Ludwigsgymnasium in Köthen hatte seine Türen für zukünftige Schüler geöffnet. Bei der Berufs- und...
Anzeige
Trauerportal