Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Unser Land > Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Barockes Landleben im Elbauenidyll >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 23.06.2017 um 13:56:21

Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Barockes Landleben im Elbauenidyll

Diesmal zu Gast bei Familie Bohnhoff in der Domäne Badetz.

Badetz (ak).
Gerade einmal 20 Einwohner zählt der idyllische Ort Badetz am Rand des UNESCO Biosphärenreservates Mittelelbe heute. 1567 hatte Fürst Bernhard hier Anhalts größten Fischteich anlegen lassen.

1763 er­­richtete Baumeister Johann Christoph Schütze das Haupthaus eines Gutes, das der Be­­wirtschaftung des ebenfalls vom ihm erbauten Lustschlosses Friederikenberg diente. Wäh­­rend die Schlossanlage be­­reits vor rund 150 Jahren von der Bildfläche verschwand, blieb die Domäne Badetz erhalten. Vor dem Zweiten Weltkrieg gehörte sie zwei Familien, die nach Kriegsende enteignet wurden.

Bis Anfang der 1980er Jahre nutzte eine LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) das Gelände. Dann stand das Gut leer und war dem Verfall preisgegeben. Gut und Ort sollten der Braunkohle Platz ma­­chen und von der Landkarte verschwinden. Mit der Wende wa­­ren diese Pläne vom Tisch. 1990 kaufte Volker Bohnhoff die Ruine des historischen Hauptgebäudes und die Reste des Gutes. Es begann ein aufwendiger Sanierungs- und Re­­konstruktionsmarathon, der längst noch nicht abgeschlossen ist.

1994 konnten in einem Teil des barocken Herrenhauses die ersten Gäste im Hotel- und Pensionsbetrieb begrüßt werden. Jede Menge Leidenschaft und Herzblut stecken Bohnhoffs in ihren Traum. In der Gaststube steht der Chef selbst am Herd und verarbeitet regionale Produkte. Und wie es sich für ein Landgut gehört, leben hier auch Schafe, Gänse, Enten, Hühner und Kaninchen.


Infos:

Eigentümer:
Volker Bohnhoff

Adresse/Kontakt/Telefon:
Domäne Badetz
Pappelallee 9-10
39264 Badetz
bei Hohenlepte/Zerbst
Tel. 0392 475434

Öffnungszeiten:
Gaststube täglich geöffnet

Besonderheiten:
Zimmer und Ferienwohnungen, Radfahrer-Service, Ausrichtung von Feierlichkeiten, Tierhaltung, regionale Küche und Wildgerichte

Internet:
www.domaene-badetz.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
PODCAST Locker vom Hocker: Er lehrt dem Nachwuchs das Kochen PODCAST Locker vom Hocker: Er lehrt dem Nachwuchs das Kochen Anhalt (sbw). Koch-Azubis aus ganz Deutschland lernen aus dem Wissensschatz eines Dessauers. Thomas Wolffgang, Lehrer am Berufsschulzentrum, ist Mitautor des...
Anzeige
Trauerportal
Interkulturelle Woche - Vielfalt verbindet Interkulturelle Woche - Vielfalt verbindet Vielfalt kann als Herausforderung und als Bereicherung wahrgenommen werden - vor allem aber ist Vielfalt gelebter Alltag ...
Anzeige
Romanik auf 1.000 Kilometern Romanik auf 1.000 Kilometern Die Straße der Romanik ist ein Weg durch Sachsen-Anhalt, dem Kernland frühen deutschen Königtums. Sie bietet Architektur aus dem Mittelalter....
Anzeige
Sag Ja!