Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Unser Land > Sechs Monate wurde das Schokoladenzimmer neu gestaltet: Eineinhalb Tonnen Schokolade in neue Formen gegossen >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 28.03.2017 um 14:02:48

Sechs Monate wurde das Schokoladenzimmer neu gestaltet: Eineinhalb Tonnen Schokolade in neue Formen gegossen

Simon Klassnik und Marian Izsak bringen die schokoladigen Dekorationen auf dem Schokoladentisch zum Glänzen. Im Hintergrund: Firmengründer David Ernst in Simon Klassnik und Marian Izsak bringen die schokoladigen Dekorationen auf dem Schokoladentisch zum Glänzen. Im Hintergrund: Firmengründer David Ernst in
Foto: S. Christmann Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder)
Halle (sc). Was kann man mit Schokolade machen außer essen? Kunst. „Richtige" Kunst, wie sie der aus der Schweiz stammende Gerhard Petzl schafft. Der gelernte Konditormeister hat dafür extra noch einmal ein Kunst- und Designstudium absolviert und wurde jetzt vom Halloren-Schokoladenmuseum in Halle dafür engagiert, dem seit zehn Jahren existierenden Biedermeier-Schokoladen-Zimmer innerhalb von sechs Monaten ein komplett neues Design zu geben.

Seit dem heutigen Freitagnachmittag kann man dies alles nun bewundern. Den Firmengründer David Ernst in Lebensgröße an seinem Schreibtisch - natürlich aus Schokolade und von Gerhard Petzl in seinem Atelier in der Schweiz geschaffen (für den Transport nach Halle wurde die Figur in mehrere Einzelteile zersägt und vor Ort wieder zusammengefügt). Das ewige Feuer mit Flammen aus weißer Schokolade im Kamin und die auf dem Kaminsims thronende schokoladige Händelbüste. Den reichlich gedeckten Schokoladentisch, die Couch und das mit einem frischen Design versehene Schokoladen-Cembalo. Und nicht zuletzt das von Petzl geschaffene Kunstwerk „Universe", bei dem Schokolade aus vier Kontinenten mit original Hallorenkugeln kombiniert wurde.

Insgesamt besteht das neue Schokoladenzimmer aus ca. 1,5 Tonnen Schokolade. 5 000 Arbeitsstunden investierten Petzl, seine Mitstreiter Simon Klassnik und Marian Izsak sowie die hauseigene Chocolatier-Mannschaft um Claudia Heimann in das neue Schokoladenzimmer. Zusätzlich bereichern neue Schokoladenbilder von Grit Wendelberger die Dauerausstellung. Für Kinder gibt es neue Hörstationen, Gucklöcher und interaktive Bücher und Fühlstationen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Unterwegs auf dem Saale-Radweg Unterwegs auf dem Saale-Radweg Der Saale-Radweg feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Er erstreckt sich über rund ...
Anzeige
Sag Ja!
Fünf Dinge, die Sie unbedingt in Quedlinburg gesehen haben müssen Fünf Dinge, die Sie  unbedingt in Quedlinburg  gesehen haben müssen Die Weltkulturerbestadt Quedlinburg ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. 922 urkundlich zum ersten Mal erwähnt und 994 mit dem Stadtrecht versehen, war...
Anzeige
VIDEO: Festumzug beim Deutschen Schützentag in Wernigerode 2019 VIDEO: Festumzug beim Deutschen Schützentag in Wernigerode 2019 Wernigerode in Sachsen-Anhalt ist vom 25. bis zum 28. April 2019 Gastgeber für Schützenvereine und Schützen aus ganz Deutschland. Einen...
Anzeige
Sag Ja!