Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Heimatgeschichten > Gesellenstück war der Himmel vom Trabi >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 04.06.2014 um 15:06:48

Gesellenstück war der Himmel vom Trabi

Reich wird Gunter Riegler nicht, aber er hat sein Auskommen und jede Menge Spaß.  „Ich freue mich, wenn meine Kunden mit einem Lachen hier rausgehen“, hat er seine Entscheidung für dieses  Handwerk noch keine Minute bereut. Reich wird Gunter Riegler nicht, aber er hat sein Auskommen und jede Menge Spaß. „Ich freue mich, wenn meine Kunden mit einem Lachen hier rausgehen“, hat er seine Entscheidung für dieses Handwerk noch keine Minute bereut.
Foto: Roswitha Hennig
Lengefeld (rh). 1997 hat Gunter Riegler die Sattler-Werkstatt von seinem Vater übernommen. Schon als Kind war Gunter Riegler davon fasziniert, was sich in der Werkstatt seiens Vaters abspielte. Natürlich durfte der Junge auch mit anfassen. „Mein Vater hat 1970 die Sattlerwerkstatt von meinem Großvater übernommen, für mich war das ein Paradies“, beschreibt Gunter Riegler die Anfänge seiner Leidenschaft für ein heute ziemlich selten gewordenes Handwerk - die Sattlerei. Da war na­­türlich klar, dass Gunter Riegler in die Fußstapfen von Großvater und Vater tritt. Sein Gesellenstück waren Trabant-Sitze, eine Verkleidung und ein Trabant-Himmel. Später dann wurde es schon ein bisschen größer, als vom Transporter aufwärts Fahrzeuge dazukamen, Sitze repariert, Planen erneuert werden mussten. „Die sauberste Arbeit waren die Trabant-Himmel, da konnte man mit weißem Hemd arbeiten, wenn man den Dreh raushatte. Wenn wir allerdings die Planen von den  Erntefahrzeugen repariert haben, sahen wir anschließend aus wie die Schornsteinfeger“, lacht Gunter Riegler, näht an ziemlich auffälligen roten Autositzen und erklärt, was er heute macht. „Autositze für Liebhaber, ich polstere und beziehe auch Möbel (Stühle und Sitzbänke z.B.). In den großen Ferien sind die Sitze und Lehnen von den Schulbussen dran. Da ist an Urlaub nicht zu denken.“ Ob er denn keinen Lehrling hat? Da muss er wieder lachen: „Ich wurde mal ge­­fragt, ob ich einen Praktikanten nehme. Gern, hab ich gesagt. Ja, und dann kam‘s. Wo kann er sich umziehen, wo kann er Pause ma­­chen, wo sind die getrennten Toiletten? Tja, das sind alles so Vorschriften, da musste ich leider passen.“ Zum Glück kann sich Gunter Riegler aber auf seine Familie verlassen. Seine Frau erledigt die Buch­­haltung, und wenn‘s mal richtig viel zu tun gibt, helfen auch die Kinder. Ist da vielleicht ein Nachfolger für die Werkstatt in Sicht? „Nein“, kommt die schnelle Antwort. „Wenn ich mal aufhöre, schließe ich die Werkstatt ab.“ Aber,  das kann noch dauern, verrät Gunter Riegler. Denn eigentlich will er die 100 voll kriegen (1937 hat der Großvater den Be­­trieb gegründet).
„Und mal ehrlich, wenn ich jetzt sage, ich höre auf, dann muss ich bestimmt im Haus ran. Staubsaugen und so. Da bleib ich doch lieber in meiner Werkstatt. Wir Männer brauchen einfach diesen Rückzugsort.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Super Sonntag-Heimattour in Blankenheim: Das Schöne, hier kennen sich alle! Super Sonntag-Heimattour in Blankenheim: Das Schöne, hier kennen sich alle! Es hat gegossen wie aus Ei­­mern, aber einige Blankenheimer hat das nicht aufgehalten. ...
Anzeige
Rectangel
Und weiter geht's mit der Super Sonntag Heimattour Und weiter geht's mit der Super Sonntag Heimattour Helma Helmbold ...
Anzeige
Historische Bahnreise Historische Bahnreise Benndorf (jf). Mit der Mansfelder Bergwerksbahn fährt Heimatgeschichte übers Land. ...
Anzeige
Rectangel