Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Einblicke in das Handwerk der Töpfer >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.03.2019 um 12:26:45

Einblicke in das Handwerk der Töpfer

In der Keramikwerkstatt Doster in Zahna führt Anja Engler durch ihr gemütliches Atelier, das überall mit ihren Werken bestückt ist. In der Keramikwerkstatt Doster in Zahna führt Anja Engler durch ihr gemütliches Atelier, das überall mit ihren Werken bestückt ist.
Foto: Antje Weiß
Zum 14. Mal laden Töpfer aus ganz Deutschland zum „Tag der offenen Töpferei".

Landkreis (aw). Am 9. und 10. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr laden bundesweit ca.500 Töpfereien und Keramikateliers zum 14. Tag der offenen Töpferei. 26 Betriebe in Sachsen- Anhalt zeigen ihren Besuchern, wie aus einem Klumpen Ton verschiedenste Keramiken entstehen. Der Tag der offenen Töpferei ist für die Keramiker auch der Saisonauftakt. Dabei lassen sich die Töpfer einiges einfallen, es gibt selbstgebackenen Kuchen oder die Gäste können unter Anleitung auch mal selbst töpfern.
Im Landkreis Wittenberg öffnen drei Werkstätten. „Jede Töpferei hat ihren individuellen Stil, jedes Werkstück ist ein Unikat. Wer schon immer wissen wollte, wie seine Kaffeetasse gefertigt wurde oder wie der Klumpen Ton zur Teekanne verläuft, kann hinter die Kulissen blicken", sagt Anja Engler von der Keramikwerkstatt Doster. In ihrer Werkstatt in Zahna, Breitenteichstraße 48, bereiten sie und ihr Ehemann sich auf den Tag der offenen Töpferei vor. „Wir versuchen immer etwas Frühlingshaftes dabei zu haben", betont die in Meißen ausgebildete Porzellangestalterin. Vorgeführt wird u.a. die Unterglasurmalerei und sollte es das Wetter erlauben, dann wird Jörg Engler im Hof die Raku-Technik vorführen. Petra Schütze lädt in ihr Töpferstübchen nach Gräfenhainichen in die Straße des Friedens 1 ein. Dort gibt es eine Kindertöpferei und jeder kann sich mal an der Töpferscheibe ausprobieren. Auch Dany Apitz, die aus Weißenfels stammt und in Coswig gelernt hat, bietet ihren Kunden jedes Jahr eine Neuigkeit. Neben den Vorführungen an der Töpferscheibe gibt es auch Kaffee und Kuchen. Ihre Töpferei befindet sich in Pülzig, Weg nach Nu-dersdorf 25. Die Töpferei von Juliane Schering aus Brauns-dorf nimmt aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr leider nicht teil.
Infos unter: www.tag-der-offenen-toepferei.de
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Anzeige
Trauerportal
Anzeige
Anzeige
Sag Ja!