Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Vorfreude in Kemberg >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 07.12.2018 um 14:19:09

Vorfreude in Kemberg

Das Kinderkarussell auf dem Markt lädt alle Kinder zu Freifahrten ein.

Kemberg (aw). Traditionell zum zweiten Advent verwandeln sich viele Ecken in Kemberg zu einem romantischen Weihnachtsmarkt. Los geht’s es auf dem Marktplatz um 12 Uhr mit der Erbsensuppe der FFW Kemberg. 13 Uhr beginnt das Preisskat im Cafe der AWO. Zum zweiten Mal führt die Ganztagsschule „Ernestine Reiske" von 14 bis 17 Uhr ihren Tag der offenen Tür stimmungsvoll mit weihnachtlichen Treiben durch. 14 Uhr begrüßt die Ortsbürgermeisterin Heike Beck den Weihnachtsmann, der zur Eröffnung den großen Weihnachtsstollen anschneidet. Gleichzeitig öffnet auch die Heimatstube im Rathaus und in der AWO-Seniorenresidenz wird Kinderschminken angeboten. 14.15 Uhr beginnt das Weihnachtsprogramm auf der Bühne mit den Grundschülern, der Kita „Sandmännchen" und weihnachtlichem mit Ines Peuschke. 16.15 Uhr führen die Hortkinder der Kemberger „Rasselbande" in der Sporthalle ein Weihnachtsmärchen auf. Der Kemberger Chor singt um 16.45 Uhr auf der Bühne bevor um 17.15 Uhr Bergmann´s Puppenbühne das Märchen „Rapunzel" vorführt.

Die Mitglieder des Vereins Kemberger Lebenszeiten laden um 18 Uhr zu einem Märchenspiel für Erwachsene ein. Anschließend ist gemütlicher Ausklang.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Anzeige
Sag Ja!
Anzeige
Anzeige
Trauerportal