Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Stadtkirchengemeinde bedankt sich für die Spenden >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 05.06.2018 um 11:13:50

Stadtkirchengemeinde bedankt sich für die Spenden

Pfarrer Johannes Block (r.) und die Stadtkirchengemeinde laufen mittelalterlich gewandet mit einem Modell der Stadtkirche am 9. Juni beim Festumzug „Luthers Hochzeit“ mit. Verteilt werden kleine Dankeschöns an die Wittenberger.   Pfarrer Johannes Block (r.) und die Stadtkirchengemeinde laufen mittelalterlich gewandet mit einem Modell der Stadtkirche am 9. Juni beim Festumzug „Luthers Hochzeit“ mit. Verteilt werden kleine Dankeschöns an die Wittenberger.
Foto: Antje Weiß
Festumzug und Festgottesdienst mit Segnung für Eheleute und Paare.

Wittenberg (aw). Die Stadtkirchengemeinde Wittenberg zieht mit einem maßstabsgetreuen Modell der Stadtkirche beim Festumzug anlässlich des Wittenberger Stadtfests „Luthers Hochzeit" am 9. Juni mit und verteilt kleine Dankeschöns für die Unterstützung der Wittenberger und ihrer Gäste für die Generalsanierung der Stadtkirche. „Mit der Einweihung der neuen Glasfenster in der Südvorhalle der Stadtkirche am Reformationstag 2017 wurde die Generalsanierung baulich abgeschlossen", freut sich Stadtkirchenpfarrer Dr. Johannes Block über die große Anteilnahme der Bürger. Um die Finanzierung der Baukosten in Höhe von 7,8 Millionen Euro zu sichern, mussten 1,5 Millionen Euro Eigenkapital aufgebracht werden. Aber noch im-mer fehlen knapp 200.000 Euro. „Das ist noch ein hartes Stück Arbeit, auch dafür wollen wir beim Umzug werben", sagt Block.

Außerdem lädt die Stadtkirchengemeinde beim Stadtfest am Sonntag, dem 10. Juni um 10 Uhr zu einem Festgottesdienst ein, in dem sich Paare und Eheleute für ihren weiteren Weg segnen lassen können. Die Segnung ist offen für alle Eheleute und Partner, die beim Wittenberger Stadtfest ihr Ja-Wort bekräftigen wollen. Pfarrer Block leitet den Gottesdienst, die Festrede hält Pfarrerin Dr. Sabine Kramer, neue Direktorin des Predigerseminars Wittenberg. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es reicht, am Festgottessdienst teilzunehmen, bei dem auch die Wittenberger Kantorei singt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Anzeige
Trauerportal
Anzeige
Anzeige
Sag Ja!