Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Quedlinburg > Pause für die Weihnachtsbeleuchtung >
Michael Randhahn Michael Randhahn
aktualisiert am 26.02.2019 um 15:18:46

Pause für die Weihnachtsbeleuchtung

Während die Blumenkübel in der Steinbrücke schon mit Frühblühern bepflanzt sind, verschwindet mit den Lichtelementen über der Fußgängerzone jetzt der letzte Überrest der Adventsstadt 2018. Während die Blumenkübel in der Steinbrücke schon mit Frühblühern bepflanzt sind, verschwindet mit den Lichtelementen über der Fußgängerzone jetzt der letzte Überrest der Adventsstadt 2018.
Foto: and
Quedlinburg (and). Heute sind die allerletzten Reste der Adventszeit 2018 aus dem Quedlinburger Stadtbild verschwunden. Mit einem Hubwagen waren Mitarbeiter der Stadtwerke Quedlinburg unterwegs, um die Lichtelemente zwischen Steinbrücke und Heiligegeiststraße zu demontieren und die letzten Meter der Lichterkette abzunehmen und dann einzulagern. Insgesamt hatten rund 3,2 Kilometer Lichter Quedlinburgs Altstadt im Advent in einzigartige Vorweihnachtsstimmung getaucht.

Eine überaus positive Bilanz hatte bereits am Donnerstag der Oberbürgermeister vor dem Stadtrat gezogen. "Die Adventsstadt Quedlinburg mit dem Advent in den Höfen war nach übereinstimmender Einschätzung aller Beteiligten auch diesmal im Ergebnis einer Teamleistung ein großer Erfolg!" Die Teamleistung sei geprägt durch die enge, vertrauensvolle und professionelle Zusammenarbeit unseres Veranstalters – der QTM, der Sicherheits- und Betreuungskräfte, der Verwaltung und der Gewerbetreibenden. "Allein an den drei Wochenenden des Advents in den Höfen konnten wir etwa 112 000 Gäste begrüßen", freute sich Frank Ruch (CDU). Nach dessen Worten sind die Auswertungen weitestgehend abgeschlossen bis hin zu einer am vergangenen Dienstag erstmalig stattgefundenen Ideenwerkstatt des Veranstalters mit den Händlern unter Moderation von Gabriele Vester.

Das Stadtoberhaupt nutzte ausdrücklich die Gelegenheit, um der Erfinderin des Advents in den Höfen und Vorsitzenden der gleichnamigen Arbeitsgemeinschaft für ihre über zwanzigjährige unermüdliche und innovative Koordinierung dieser bundesweit bekannten Veranstaltung herzlich Danke zu sagen. Vor kurzem erst hatte sie sich von der spitze zurückgezogen und die Leitung an Katrin Riemay, Susanne Traubach, Torsten Höher und Rene Meng übergeben. "Im Namen der Welterbestadt Quedlinburg und als Vorsitzender des Aufsichtsrater der QTM GmbH wünsche ich Ihnen eine erfolgreiche Fortsetzung und Weiterentwicklung des Advents in den Höfen und uns insgesamt weiterhin eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit."

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Ballon Verlosung: Ballon Basierend auf einer wahren Geschichte verfilmt Michael Bully Herbig mit BALLON den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR! ...
Anzeige
Sag Ja!
FOTOGALERIE: Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport 2019 Sachsen-Anhalt
Anzeige
Ticker: Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport 2019 in Sachsen-Anhalt Ticker: Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport 2019 in Sachsen-Anhalt LM karneval. Tanzsport 19 - Curated tweets by wsabides
Anzeige
Sag Ja!