Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Quedlinburg > Harzer-Hexen-Stieg nicht durchweg offen >
Michael Randhahn Michael Randhahn
aktualisiert am 08.02.2018 um 08:38:36

Harzer-Hexen-Stieg nicht durchweg offen

Der Harzer-Hexen-Stieg ist aufgrund umfangreicher Schäden durch Sturmtief Friederike nicht durchgängig begehbar. Der Harzer-Hexen-Stieg ist aufgrund umfangreicher Schäden durch Sturmtief Friederike nicht durchgängig begehbar.
Foto: and
Landkreis (WS). Die umfangreichen Schäden, die in den Harzer Wäldern durch Sturmtief Friederike entstanden sind, betreffen auch den Harzer-Hexen-Stieg. So meldet der Harzklub, dass insbesondere im Bereich seiner Zweigvereine Hasselfelde, Königshütte, Rübeland und Trautenstein der Weg nicht durchgängig begehbar ist und rät derzeit davon ab, auf den betreffenden Abschnitten zu wandern. Auch im Nationalpark Harz ist unter anderem der Magdeburger Weg zwischen Altenau und Torfhaus gesperrt. Hier konnte allerdings eine Umleitung eingerichtet werden.

Darüber hinaus muss ebenfalls in anderen Bereichen des Harzes, nicht nur am Harzer-Hexen-Stieg, aktuell damit gerechnet werden, dass nicht alle Wege begehbar sind. Grundsätzlich gilt immer noch besondere Vorsicht bei Wanderungen in den Harzer Wäldern. Drohender Nachbruch kann weiterhin für Gefahren sorgen.

Nach Einschätzung der Harzklub Zweigvereine kann es bis zu einem Viertel Jahr dauern, bis alle Schäden beseitigt sind.

Informationen zum Harzer-Hexen-Stieg – auch zu bekannten Beeinträchtigungen – gibt es online unter www.harzer-hexen-stieg.de.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IHK Halle-Dessau für das zweite Quartal 2018: Dämpfer nur in der Erwartung Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IHK Halle-Dessau für das zweite Quartal 2018: Dämpfer nur in der Erwartung Danny Bieräugel: „Es bleibt, wie es ist, es wird aber nicht mehr besser." ...
Anzeige
Sag Ja!
Leser küren Louis zum Wonneproppen Leser küren Louis zum Wonneproppen Quedlinburg (and). „Der kleine Thalenser ist der 25. Wonneproppen, den der Wochenspiegel Quedlinburg nach der Wahl durch die Leserinnen und Lesern...
Anzeige
Wenn zum Schuljahresstart die Hitze zu groß ist - neue Regelungen Wenn zum Schuljahresstart die Hitze zu groß ist - neue Regelungen Sachsen-Anhalt (WS). Aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen bekommen die Schulen in Sachsen-Anhalt befristet für die ersten beiden Schulbesuchstage...
Anzeige
Bernburger Dach und Bau