Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Quedlinburg > Paca Domo-Kids in Neinstedt erhielten frühzeitige Bescherung >
Michael Randhahn Michael Randhahn
aktualisiert am 05.12.2016 um 15:34:17

Paca Domo-Kids in Neinstedt erhielten frühzeitige Bescherung

: Das Zuordnen der jeweiligen Kleidergrößen zu den einzelnen Personen stellte eine Herausforderung dar. 

: Das Zuordnen der jeweiligen Kleidergrößen zu den einzelnen Personen stellte eine Herausforderung dar.
Foto: ESN
Neinstedt (red). Am Samstag herrschte im Paca Domo großes Gedränge. Grund hierfür waren insgesamt 26 komplette Fußballsets, die Keith Franks an die unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge überreichte. Keith Franks ist Präsident des englischen Rotary-Clubs aus Sandy, der am Wochenende die Freunde aus Quedlinburg besuchte.
 
Dass dabei auch ein Abstecher zu den in der Evangelischen Stiftung Neinstedt betreuten unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge unternommen wurde, ist kein Zufall. So engagieren sich seit über einem Jahr einzelne Quedlinburger Rotarier für die Kids, allen voran Klaus Peter. Er ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass ein Großteil der Jungs schon sehr gut deutsch sprechen kann. Zum gleichen Zeitpunkt entstanden die ersten deutsch-englisch-arabischen Wörterbücher, die durch finanzielle Zuschüsse der englischen Rotarier überhaupt erst gedruckt werden konnten. Inzwischen werden diese kleinen Lexikas wegen ihrer hohen Qualität über die deutschen Grenzen hinweg stark nachgefragt.
 
Und um den Austausch dieser Erfahrungen ging es dem Besuch aus Sandy auch. „Wir gehen davon aus, dass insgesamt 200 Flüchtlinge aus dem arabischen Raum im nächsten Jahr in unsere Kommune zugewiesen werden,“ so Keith Franks. Daher hoffe man, von den deutschen Erfahrungen profitieren zu können.
 
Im Gegenzug überreichte Simone Koch, pädagogische Teamleiterin des Projektes, den englischen Rotariern einen signierten Fußball. Jeder der 26 Flüchtlinge aus insgesamt neun Ländern hatte hierauf unterschrieben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Was soll der Geiz?! Neues von Halles Lästerschwestern: Was soll der Geiz?! Eigentlich geben wir uns ja nur mit Millionen ab. Verdienste und Vermögen darunter sind in heutigen Zeiten nun wirklich keine öffentliche...
Anzeige
Trauerportal
Verlosung: Ant-Man and the wasp Verlosung: Ant-Man and the wasp Das Sequel zu „Ant-Man" (2015) ist der 20. Marvel Cinematic Universe Film in Folge, der am Start-Wochenende in den USA gleich auf Platz 1 einstieg...
Anzeige
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Sag Ja!