Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Zeitz > Erfahrungen nutzen >
Wolf-Eike Mardas Wolf-Eike Mardas
aktualisiert am 07.08.2018 um 08:35:23

Erfahrungen nutzen

Weißenfels (red). Innerhalb ei­­nes Jahres hat sich im Burgenlandkreis die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zwischen 55 Jahren und des Renteneintritts um 2,8 Prozent erhöht. Aus der aktuellsten Beschäftigungsstatistik der Bun­­desagentur für Arbeit geht hervor, dass 14.694 Männer und Frauen zwischen 55 Jahren und dem Übergang zur Regelaltersrente derzeit einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen. Das heißt, fast jeder vierte Arbeitnehmer ist älter als 55 Jahre und wird in den kommenden zehn Jahren aus dem Arbeitsleben ausscheiden. 2007 Jahren waren es gerade einmal 11,8 Prozent. Dies ist ein Zeichen der zunehmenden Bereitschaft der Arbeitgeber, auch lebensälteren Arbeitslosen über 50 eine Chance zu geben. Der anhaltende Fachkräftebedarf trägt dazu bei, einen Ar­­beitnehmer möglichst lang aufgrund seiner Erfahrungen im Betrieb zu beschäftigen.

Berufs- und Lebenserfahrung ein Gewinn

Ein Blick auf die Arbeitslosenquote zeigt, Berufs- und Lebenserfahrung ist in einer Beschäftigung eine Win-Win Situation. Im Juni diesen Jahres lag die Arbeitslosenquote der Arbeitslosen 55 Jahre und älter bei 7,2 Prozent, vor einem Jahr noch bei 7,7 Prozent.

Jary Hicksch, stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Weißenfelser Agentur für Arbeit: „Im Burgenlandkreis waren im Juni 1.655 Arbeitslose der Altersgruppe 55 plus registriert. Bis zu ihrer Altersrente müssen sie teilweise noch bis zu zwölf Jahren arbeiten. Diese Potenziale sollten Unternehmen gerade in Zeiten des Fachkräftebedarfes für sich entdecken."

Trotz bisheriger Entwicklungen zeigt der Alltag in der Agentur für Arbeit, dass es auch viele Vorbehalte gegenüber Älteren gibt und oftmals mangelt es an aktuellen Fachkenntnissen. Doch hierbei kann die Weißenfelser Arbeitsagentur etwas für die Unternehmen tun. „Deshalb beraten wir Firmen umfassend und können sie bei der Einstellung unterstützen. Wenn berufliche Qualifikationen nicht mehr aktuell sind, fördern wir gezielt Weiterbildungsmaßnahmen oder gleichen erhöhten Einarbeitungsaufwand durch einen Eingliederungszuschuss aus", so Hicksch weiter.

Individuelle Beratung zu Förderung

Der Eingliederungszuschuss kann beispielsweise bei Neueinstellungen gezahlt werden, sofern der Einarbeitungsaufwand über das betriebsübliche Maß hinausgeht. Er muss vor der Arbeitsaufnahme beantragt und kann grundsätzlich bis zu zwölf Monaten gezahlt werden. Höhe und Dauer hängen vom individuellen Einzelfall ab. Für Ältere und Menschen mit einer Schwerbehinderung bestehen zusätzlich erweiterte Fördermöglichkeiten.
Info: Arbeitgeber-Service unter der gebührenfreien Servicehotline 0800 / 4 5555 20 oder per E-Mail unter Weissenfels.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Was soll der Geiz?! Neues von Halles Lästerschwestern: Was soll der Geiz?! Eigentlich geben wir uns ja nur mit Millionen ab. Verdienste und Vermögen darunter sind in heutigen Zeiten nun wirklich keine öffentliche...
Anzeige
Sag Ja!
Verlosung: Ant-Man and the wasp Verlosung: Ant-Man and the wasp Das Sequel zu „Ant-Man" (2015) ist der 20. Marvel Cinematic Universe Film in Folge, der am Start-Wochenende in den USA gleich auf Platz 1 einstieg...
Anzeige
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Trauerportal