Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Zeitz > Symbolischer Akt - Apfelbaum zum Projektstart >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 10.11.2017 um 14:27:05

Symbolischer Akt - Apfelbaum zum Projektstart

Michael Schwarze (re.) half beim einholen der ersten Ernte vom frisch gepflanzten Apfelbaum. Michael Schwarze (re.) half beim einholen der ersten Ernte vom frisch gepflanzten Apfelbaum.
Foto: Netzwerk Gesundheit
Neunte Grundschule nimmt am Apfel-Latein des Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V. teil.
Zeitz (red).
Im Schulgarten der Evangelischen Grundschule Zeitz-Ost herrscht reges Treiben. „Ich pflanze dir einen Baum vor deine Tür, dann kommen die Menschen zu dir und reden mit dir jeden Tag…“ Mit diesem Lied wurde feierlich die Aufnahme der Evangelischen Grundschule Zeitz als neunte Grundschule in das Gesundheits- und Präventionsprojekt Apfel-Latein des Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V. begangen.

Symbolisch dafür wurde ein Apfelbaum der Sorte Gala unter Beobachtung vieler neugieriger Jungen und Mädchen  im Schulgarten gegenüber vom Michaelisfriedhof in Zeitz-Ost gepflanzt. Das Projekt Apfel-Latein ist das langfristig angelegte Vorhaben für Grundschulen aus der Region, ein Angebot zu schaffen, um Kindern, Eltern und Lehrern Anregungen und Ideen zu den Themen Bewegung, Gesunde Ernährung, Natur, Entspannung und Musik  zu geben. Ziel ist es den Kindern, die Gesundheitsthemen im Schulalltag kreativ und spielerisch zu vermitteln und somit das Gesundheitsbewusstsein der Kinder zu stärken.

Als Unterstützung für den Alltag überreichte der zweite Stellvertretende Vorsitzende des Mitteldeutschen Netzwerks für Gesundheit, Michael Schwarze, einen Konzept-Ordner mit Anregungen und Tipps an die Schulleiterin Sigrid Buhl. „Wir wollen nachhaltig Veränderungen schaffen. Und auch nicht einfach so mal ab und zu eine Veranstaltung dazu durchführen,“ sagte Buhl. Sie wünscht sich zudem, die Eltern noch mehr einzubinden und freut sich auf den Austausch mit den anderen beteiligten acht Grundschulen des Projekts.

Der Gesamtkoordinator Michael Schwarze freut sich, dass die Evangelische Grundschule Zeitz wieder einen neuen Ansatz in das Projekt gebracht hat. „Hier haben wir zum ersten Mal eine Schule, die das nicht nur für die zweiten oder dritten Klassen anbietet, sondern alle Mädchen und Jungen einbezieht. Das ist außergewöhnlich und deswegen toll,“ erklärt Schwarze. So wurde in Absprache mit den Eltern ein Wochenplan für ein Gesundes Frühstück mit Hilfe der Ernährungspyramide erstellt. Anhand eines Bewertungssystems überprüfen die Schüler täglich den Inhalt ihres Frühstücks und wer möglichst wenige Minuspunkte hat, wird zum Frühstücks-Star.

Interessierte Grundschulen melden sich an die Kontaktstelle des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit e.V.
VITA lokal, Tel.: 03443 / 80 07 15. www.gesundinmitteldeutschland.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Deutschland, Deine Bürden! Neues von Halles Lästerschwestern: Deutschland, Deine Bürden! Ächzt Ihr auch so unter der Bürde der Probleme, die Deutschland zu bewältigen hat? Es beugt uns anständige Bürger doch jeden...
Anzeige
Sag Ja!
Bluray-Verlosung: Spider-Man: Homecoming Bluray-Verlosung: Spider-Man: Homecoming Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (MARISA TOMEI) und unter dem... Zum 2. Selbermacher-Kreativmarkt kamen 2 600 Besucher Zum 2. Selbermacher-Kreativmarkt kamen 2 600 Besucher Bastelfans aus Sachsen-Anhalt kamen am Samstag ins Medienhaus der MZ. ...
Anzeige
Unser Land