Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Supersonntag > Wittenberg > Kinder pflanzen eine Winterlinde >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 22.04.2016 um 18:36:07

Kinder pflanzen eine Winterlinde

Geschafft. Der Wittenberger Stadtwald hat einen Baum mehr. Die Kinder vom Waldkindergarten und Förster Andreas Mucke pflanzten den Baum des Jahres 2016. Geschafft. Der Wittenberger Stadtwald hat einen Baum mehr. Die Kinder vom Waldkindergarten und Förster Andreas Mucke pflanzten den Baum des Jahres 2016.
Foto: Antje Weiß
Kinder pflanzen ihren „Baum des Jahres" in den Stadtwald.

Wittenberg (aw). Viel Arbeit lag am Dienstag vor den Kindern vom Waldkindergarten. Bei herrlichem Frühlingswetter pflanzten sie unter Anleitung des Revierförsters Andreas Mucke eine Winterlinde. Nicht jeder Handgriff musste erklärt werden: „Das Thema Wald gehört zum täglichen Programm. Als Kinder vom Waldkindergarten kennen sie sich schon aus", erwähnten die Erzieher Nicole Zimmermann und Markus Taday. Der Baum soll sich zu den Bäumen im Arboretum gesellen. Dort angekommen griffen die Kinder zum Spaten und buddelten los. Doch der Waldboden war zu fest, es ging nur mit vereinten Kräften. Dann setzt Förster Mucke die Winterlinde in das Loch und die Steppkes schaufeln wieder zu. „Das ist jetzt euer Baum. Ihr könnt jetzt immer hierher kommen und nachsehen, wie er in die Höhe wächst." Noch sieht die Linde allerdings eher wie ein Stöckchen aus, nicht viel mehr als ein Meter groß ist sie.

Der Winterlinde kommt momentan besondere Aufmerksamkeit zu: Die weit verbreitete Art ist Baum des Jahres 2016. „Die Linde ist schön, blüht wunderbar und ist anspruchslos. Sie kann locker bis zu tausend Jahre alt werden und wird bis zu 40 Meter hoch. Oft kommt der Baum in Städten, Parks und Alleen vor. Auch als Waldbewohner ist er aufgrund seiner gerade gewachsenen Stämme gerne gesehen", erklärte Andreas Mucke den Kindern. Und weil sich Reh- und Rotwild Knospen und Rinden junger Bäume schmecken lassen, wurde die kleine Winterlinde noch mit einem Forstzaun geschützt.

Die kleine Tinka (3) hoffte, wie die anderen Kinder auch, dass der Baum gut wächst. „Ich gehe gerne in den Wald und freue mich, dabei gewesen zu sein", sagte sie. Der sechsjährige Otis hatte ordentlich mitgearbeitet. „Das war cool und hat großen Spaß gemacht." Leander und Wilhelm fanden jedoch nicht nur die Arbeit toll, sondern ihm hat der ganze Ausflug gefallen. „Täglich entdecken wir neue Dinge, heute haben wir viele Spuren gesehen. Das war interessant", sagten sie begeistert.

Seit August 2014 gibt es den Waldkindergarten

Für Andreas Mucke ist der Waldkindergarten eine gute Sache. „Die Kinder wachsen in der Natur auf und entwickeln so ein Verständnis dafür", sagte er. Sieben Kinder werden derzeit werktags zwischen 9 und 15 Uhr von zwei staatlich anerkannten Erziehern betreut. Der Ort zum Spielen und Lernen ist der Wald. Gegessen wird draußen, selbst der Mittagsschlaf kann im Freien stattfinden. „Die Kinder können sich hier viel bewegen und spielen kreativer. Sie sind ausgeglichener und mehr abgehärtet", so das Fazit von Erzieherin Nicole.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Schönen Dank auch für die Blumen! Neues von Halles Lästerschwestern: Schönen Dank auch für die Blumen! Nein, auch mit pinkfarbenen Nelken kann man sich beim ersten Date in die Nesseln setzen. Denn die bedeuten in der Sprache der Sags-mit-Blumen-Wissenschaft -...
Anzeige
Trauerportal
Die Sommerzeit beginnt! Die Sommerzeit beginnt! Viele reagieren mit Müdigkeit oder Schlafstörungen auf die Zeitumstellung. Ärzte vom Paul Gerhardt Stift geben Tipps zur Zeitumstellung ... Frühling im Gartenreich Frühling im Gartenreich Am Wochenende, das dem kalendarischen Frühlingsanfang am nächsten ist, findet das Frühlingserwachen statt. ...
Anzeige
Sag Ja!