Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Weißenfels > 497. Eisleber Wiesenmarkt >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 05.09.2018 um 11:44:10

497. Eisleber Wiesenmarkt

Das Wiesenmaskottchen Wiesi freut sich schon auf die vielen Attraktionen und ganz viele Gäste. Das Wiesenmaskottchen Wiesi freut sich schon auf die vielen Attraktionen und ganz viele Gäste.
Foto: Archiv
In 55 Metern Höhe auf 120 km/h beschleunigt werden oder doch besser ein ruhiger Familienausflug? Auf der Wiese geht alles.

Eisleben (red).
Vom 14. bis 17. September wird wieder zum größten Volksfest Mitteldeutschlands eingeladen. Der 497. Eisleber Wiesenmarkt steht wieder vor der Tür und lockt die Gäste wie in jedem Jahr mit tollen Attraktionen und noch mehr Spaß.
Los geht alles am Wiesenfreitag, 14. September, mit der Übergabe des Marktrechtes auf dem Eisleber Markt. Anschließend folgt der große Festumzug auf das Wiesengelände mit über 1000 Teilnehmern. Die eigentliche Eröffnung findet dann um 15 Uhr im Festzelt auf dem Wiesengelände mit dem traditionellen Fassbieranstich statt. Das große Festzelt ist natürlich an allen Tagen ein absolutes Muss zur Eisleber Wiese, ob Volks- und Blasmusik, Schlager, Rock und Pop – zahlreiche Künstler und Musiker geben sich hier die Klinke in die Hand.
Neben dem Festzelt sorgen natürlich aber auch die Fahrgeschäfte für tollen Spaß bei den Besuchern. Für jeden ist etwas dabei. Wer es aufregend mag, kann im „Drifting Coaster“ Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h und einen Neigungswinkel von bis zu 120 Grad erleben oder im „VMAXX“ in 55 Metern Höhe auf 120 km/h beschleunigt werden oder im „Around the World XXL“ 80 Meter über dem Boden Kettenkarussell fahren. Es gibt aber auch ruhige Fahrgeschäfte, die vor allem für die kleinen Gäste gut geeignet sind.
Nicht zuletzt lädt auch die Schlemmermeile die Gäste der Eisleber Wiese zum Genießen und Verweilen ein. Ob süß, salzig, herzhaft, erfrischend - hier wird alles geboten. Einem Familienausflug zur Eisleber Wiese steht also nichts im Wege.
Für einen Knaller-Abschluss am Montag wird das spektakuläre Höhen-Feuerwerk des 497. Eisleber Wiesenmarktes sorgen. Damit ist aber noch längst nicht alles vorbei, denn es gibt einen Nachschlag: Zur Kleinen Wiese nur ein Wochenende später geht es direkt weiter. Dann wertden die Besucher mit dem traditionellen Bauernmarkt, dem Ballonfestival und dem beliebten Ballonglühen gelockt.

Parken:
Für alle Anreisenden mit dem PKW gibt es Parkplätze direkt am Wiesenmarkt mit nur fünf Minuten Fußweg, hier werden vier Euro Parkgebühren erhoben. Dafür ins Navi einfach Gerbstedter Chaussee in Eisleben eingeben. Park & Ride-Parkplätze gibt es im Gewerbegebiet in der Halleschen Straße, die Fahrt mit dem Pendelbus zum Wiesengelände kostet 1,50 Euro für hin und zurück. Dafür einfach Herner Straße ins Navi eingeben.

Öffnungszeiten:
Freitag: 15 bis 1 Uhr nachts
Samstag: 10 bis 2 Uhr nachts
Sonntag: 10 bis 23 Uhr
Montag: 10 bis 24 Uhr

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Doc ‚kommt‘ durchs Handy Doc ‚kommt‘ durchs Handy BLK (red). In der Versammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt beschlossen die De­­legierten eine Änderung der Berufsordnung für...
Anzeige
Trauerportal
Hunderte Besucher strömten zum 3. Martinsmarkt Hunderte Besucher strömten zum 3. Martinsmarkt Weißenfels (wm). Im Vorfeld wurden „Gänse"-Kekse gebacken, die in kleinen Beuteln verpackt und mit dem speziellen Verschluss als...
Anzeige
John Hanisch aus Köthen - Ostdeutscher Vizemeister im Bodybuilding John Hanisch aus Köthen - Ostdeutscher Vizemeister im Bodybuilding In einem Jahr trainierte und aß sich der junge Sportler von 75 kg auf 97 kg hoch. ...
Anzeige
Sag Ja!