Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Sangerhausen > Wenn jeder Schritt schmerzt - Druckstellen am Fuß >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 12.06.2018 um 10:57:21

Wenn jeder Schritt schmerzt - Druckstellen am Fuß

Das Team des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums während der Visite. Das Team des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums während der Visite.
Foto: Helios Klinik Hettstedt
Einladung zur Informationsveranstaltung

•    Zeit: Donnerstag, 21. Juni 2018, 16 bis 17:30 Uhr
•    Ort: Schlosshotel van der Valk, Redoutensaal,
            Schlossplatz 1, 06493 Ballenstedt
•    Moderator: Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld,
            Chefarzt des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums
•    Referent: Dr. med. Jaroslav Mojzis,
            Oberarzt des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums

Lebenslang sind die Füße großen Belastungen ausgesetzt. Fußbeschwerden nehmen in der Bevölkerung aller Altersklassen immer mehr zu. Solange die Füße nicht schmerzen, nehmen sie keine allzu große Rolle in der Körperwahrnehmung ein.  „Obwohl beschwerdefreie Füße mit zunehmenden Alter nicht mehr den Regelfall, sondern eher die Ausnahme darstellen, realisieren wir die Bedeutung des gesunden Fußes für unsere körperliche Mobilität erst dann, wenn die Beschwerden im Organsystem Fuß schon bestehen“, so der Fußexperte Dr. Mojzis.

„Nicht jeder Schmerz am Fuß lässt sich trotz fundierter podologischer Behandlung und Einlagenversorgung lindern. Manche Druckstelle kann sich sogar noch verschlechtern. Das ist ein Signal für eine fußchirurgische Vorstellung“, erklärt Dr. med. Lindemann-Sperfeld, Chefarzt des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums der Helios Klinik Hettstedt.

Dr. Mojzis wird das komplexe Organsystem Fuß beleuchten und eine Übersicht über Fußkrankheiten mit schmerzhaften Druckstellen bzw. Schwielen aufzeigen. Er wird Hilfestellung zum Erhalt eines gesunden Fußes leisten und Empfehlungen für die Behandlung geben. Die Zuhörer werden zudem die Gelegenheit erhalten, ein künstliches Modell des Fußskeletts mit Bändern und Muskeln sowie ein Fußskelett mit Schienbein- und Wadenbeinstumpf einmal selbst in die Hand zu nehmen, und so deren Funktionsweise unmittelbar kennen zu lernen.

Fragen aus dem Publikum werden Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld und Dr. med. Jaroslav Mojzis im Anschluss gern beantworten. Alle Interessierten, gern auch Podologen, sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Archäologische Sensation von Einzingen Archäologische Sensation von Einzingen Ein Fund der Archäologin Maria Kluge überrascht die Fachwelt. Die Trassengrabung der Trinkwasserleitung Nienstedt – Sangerhausen geht zu Ende. ...
Anzeige
Körperformen Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Ach, du liebe Zeit! Neues von Halles Lästerschwestern: Ach, du liebe Zeit!  Oh Gott, oh Gott, oh Gott - was machen wir denn nach diesem Sonntag bloß??? Kein penibles Ausfüllen von Fußball-WM-Ta-bellen mehr. Keine...
Anzeige
Viel Liebe und Geduld gefragt Viel Liebe und Geduld gefragt Tammy braucht möglichst schnell ein neues und einfühlsames Zuhause. ...
Anzeige
Rectangel