Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Sangerhausen > Schmieds Jugendkollektiv ist zurück in Sangerhausen >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 17.11.2015 um 10:36:08

Schmieds Jugendkollektiv ist zurück in Sangerhausen

Schmied-Schülerin Eva-Maria Müller und Reinhard Ziegler bringen die Bilder in die Ausstellungsräume in der Kylischen Straße 18 in Sangerhausen. Schmied-Schülerin Eva-Maria Müller und Reinhard Ziegler bringen die Bilder in die Ausstellungsräume in der Kylischen Straße 18 in Sangerhausen.
Foto: Daniela Messerschmidt
Sangerhausen (dM). Iris Ziegler, Vorsitzende des Schmied Vereins, besser gesagt vom Wilhelm-Schmied-Verein zur Förderung seines künstlerischen Erbes e. V., steht die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, als der Transporter am Mittwoch in der Kylischen Straße 18 hält. Eine aufregende Fahrt liegen hinter ihr, ihrem Mann Reinhard und Eva-Maria Müller. Im Kofferraum liegen Schmieds. Ganz viele. „Fette Beute“. Vom Landesverwaltungsamt als Dauerleihgabe mehrere Stadtansichten von Halle, der Thälmannplatz etwa und Halle-Neustadt, eine Landschaft am Nil ... sechs Gemälde an der Zahl. Hinzu kommt Schmieds Triptychon (drei Tafeln) „Das Jugendkollektiv“, die Seitentafeln hatten zuletzt ihr Zuhause in der Leunaer cce-Galerie im Kulturhaus gefunden, das riesige Mittelteil hing bei Domowart. Die wollten sich gar nicht von der Tafel trennen, erzählt Iris Ziegler. Letztlich war jeglicher Widerstand zwecklos, und die „Schmieds“ haben ihre Heimreise angetreten. Der Verein zeigt das Triptychon - erstmals alle drei Tafeln wieder vereint - in seinen Räumlichkeiten in der Kylischen Straße 18 in Sangerhausen. Hier ist aber nicht nur Schmieds Ju­­gend­­kollektiv zu sehen sein. In Kooperation mit Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums entstanden Selbstporträts der Schüler. Diese schlagen die Brücke von Schmied zur heutigen Jugend. Wer nicht wegen Schmied kommt, schaut wegen der „Jungschen“ vorbei ... und bleibt wegen beiden. Weitere Infos bekommen Sie auch auf der Homepage des Vereins unter www.wilhelm-schmied.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Habt Ihr auch solche Angst? Vor den Dickmachern, die die heutige Welt bella-figura-feindlich bevölkern? Zum Beispiel die bösen, bösen...
Anzeige
Rectangel
Aktuelle Straßensperrungen in Mansfeld-Südharz Aktuelle Straßensperrungen in Mansfeld-Südharz Straßensperrungen im Landkreis Mansfeld-Südharz in der Woche vom 27. Mai bis 1. Juni 2019 ...
Anzeige
Verkehrskontrollen durchgeführt Verkehrskontrollen durchgeführt Verkehrskontrolle ...
Anzeige
Trauerportal