Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Naumburg > Historischer Triebwagen fährt von Naumburg in die Hohe Schrecke >
Ronny Kratz Ronny Kratz
aktualisiert am 20.04.2017 um 11:05:28

Historischer Triebwagen fährt von Naumburg in die Hohe Schrecke

Naumburg (red). Einsteigen und mitfahren: Am 01.05.2017 bringt Sie um 8.08 Uhr ein historischer Triebwagen vom Naumburger Hauptbahnhof durch das Thüringer Becken über Erfurt nach Donndorf in Nordthüringen. Von hier aus startet eine Erlebnistour zum Kloster Donndorf und in das Waldgebiet der Hohen Schrecke.

Der Triebwagen ist seit über 50 Jahren im Einsatz und hat sich auf den Gleisen der Deutschen Reichsbahn und später der Deutschen Bahn bewährt. Auf den Nebenbahnen in Mitteldeutschland war der Triebwagen mit seiner roten Lackierung ein bekanntes Markenzeichen. Der Triebwagen trägt den Namen „Unstrut-Schrecke-Express" und fährt im Auftrag der Interessengemeinschaft Unstrutbahn e. V. ab Naumburg in seiner 6. Saison. Bei seiner Fahrt rumpelt der historische Triebwagen auch über die Thüringer Unstrutbahn, deren regulärer Verkehr im Jahr 2006 eingestellt wurde.

Das Waldgebiet der Hohen Schrecke zeichnet sich durch seine Artenvielfalt aus und gehört zu den wenigen Naturschutzgroßprojekten in Deutschland. Mit der Herauslösung großer Flächen aus der forstwirtschaftlichen Nutzung will man das Waldgebiet wieder in seinem Ursprung versetzen. Mittlerweile sind bereits nahezu ausgestorbene Tierarten hier wieder heimisch geworden.

Die Mitfahrt in dem historischen Triebwagen und die Teilnahme an der Erlebnistour müssen rechtzeitig angemeldet werden. Anmeldungen und Fragen zu dieser Fahrt richten Sie bitte an Telefon 0160-90517685 oder an 0163-1753189 oder an Email kontakt@unstrut-schrecke-express.de.

Um 19.38 Uhr erreicht der historische Triebwagen am Abend wieder den Naumburger Hauptbahnhof.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Baustellen-Parcours überwinden und feiern Baustellen-Parcours überwinden und feiern Weißenfels (red). Improvisationstalent beweisen die städtischen Veranstaltungsplaner beim diesjährigen Weißenfelser Schlossfest. Aufgrund...
Anzeige
Trauerportal
Oldies wieder auf der Reise Oldies wieder auf der Reise Weißenfels (wm). Sie haben absolut nichts mit dem Diesel-Skandal am Hut. Sie knattern, pusten zum Teil beim Anlassen schwarze Wolken in den Himmel und... Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Bewegende Familiengeschichte Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Bewegende Familiengeschichte Zu Gast bei Familie Wentzel im Schlosshotel Teutschen­thal. ...
Anzeige
Unser Land