Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Naumburg > Dominic, „fin(n)ish“ him! - Großkampftag am 18. März in der Arena Leipzig >
Martin Schumann Martin Schumann
aktualisiert am 16.02.2017 um 13:44:12

Dominic, „fin(n)ish“ him! - Großkampftag am 18. März in der Arena Leipzig

Dominic Bösel (li.) und sein Gegner, der Finne Sami Enbom. Dominic Bösel (li.) und sein Gegner, der Finne Sami Enbom.
Foto: Martin Schumann Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
Dominic Bösel bekommt es mit einem Finnen zu tun. Robert Stieglitz will EM-Titel verteidigen.

Leipzig (ms).
Der nächste Gegner von Boxprofi Dominic Bösel heißt Sami Enbom. Da bekommt die Aufforderung „fin(n)ish him!“ („mach ihn fertig!“) eine ganz neue Bedeutung, denn Embom ist Finne. Bei der Pressekonferenz am Dienstag in Leipzig zeigte sich Bösel unbeeindruckt von der Kampfbilanz seines Kontrahenten. Der hat 14 Siege aus 14 Kämpfen, davon die Hälfte vorzeitig, auf dem Konto und damit eine ebenso makellose Bilanz wie WBO- und WBA-Inter-Conti-Champion Bösel, der jeden seiner 23 Profikämpfe, acht davon durch K.O., gewinnen konnte.

Der 29-jährige „Boom Boom“ Enbom, so sein Kampfname, wird als Rechtsausleger unbequem zu boxen sein, doch Bösel gibt sich siegessicher: „Sein ‚Boom Boom‘ soll er mal üben, gut durch seine Vorbereitung kommen und dann sehen wir mal im Ring, was dann vom ‚Boom Boom‘ übrig ist!“ Und er gibt ihm für die Vorbereitung mit auf den Weg: „Er sollte lieber mit Lautsprechern trainieren, denn in der Halle wird es richtig laut werden!“

Binnen kürzester Zeit ist immerhin schon die Hälfte der 6.000 verfügbaren Tickets verkauft. Neben Bösel werden die Zuschauer am 18. März in der Arena Leipzig weitere Hochklassige Fights sehen. Europameister Robert Stieglitz wird den zweiten Hauptkampf des Abends bestreiten. Sein Gegner bei der ersten Titelverteidigung ist der Pole Nikola Sjekloca.

Mit insgesamt fünf Titelkämpfen hat Promoter Ulf Steinforth einen „Großkampftag“ ausgerufen: „Für mich ist dieser Box-Event etwas ganz besonderes. Robert, der schon so viel geleistet hat und Dominic, sein legitimer Nachfolger – das ist schon ein toller Doppelschlag! Dominic bringt sehr viele Fans mit, Robert hat sich in seinem letzten Kampf hier in Leipzig super präsentiert. Dazu die weiteren drei Titelkämpfe, das gibt es nicht oft in Deutschland. Dies wird also ein ganz großer Box-Event, eben ein Großkampftag!“

Spannung versprechen auch die beiden „Schweren Jungs“ Erkan Teper will sich gegen den polnischen „Wikinger“ Dariusz Wach die Internationale Meisterschaft der IBF holen. Teper, der nach 16 Siegen im Oktober eine erste Niederlage kassierte, möchte mit seinem neuen Trainer Pablo Hernandez (Ex-IBF-Weltmeister im Cruisergewicht)zurück in die Erfolgsspur, gleiches gilt für Wach. Nach einer Niederlage gegen Wladimir Klitschko 2012, einer Dopingsperre und seinem Comeback 2014 möchte auch er zurück in die Weltspitze.

„Werbung für den Boxsport“ verspricht der Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht zwischen „Team-Deutschland“-Boxer Phillip Nsingi und dem Schwaben Kasim Gashi. Beide sind ungeschlagen und gelten als gute Techniker.

Auf ein „Heimspiel“ freut sich die Leipzigerin Sandra Atanassow. In ihrem sechsten Profikampf will sie den Titel als Internationale Deutsche Meisterin im Federgewicht gegen die Ungarin Gabriella Busa verteidigen.

Tickets für die Veranstaltung, die mit weiteren drei Kämpfen aufwartet, gibt es an der SES-Hotline 0391 / 7273720, bei eventim.de, den MZ-Servicecentern, dem Naumburger Tageblatt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Der MDR wird die SES-Box-Gala übertragen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Bewegende Familiengeschichte Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Bewegende Familiengeschichte Zu Gast bei Familie Wentzel im Schlosshotel Teutschen­thal. ...
Anzeige
Unser Land
Schwarzbiernacht in Zeitz - Überraschung für die ersten 500 Besucher Schwarzbiernacht in Zeitz - Überraschung für die ersten 500 Besucher Zeitz (red). Zeit feiert am Samstag (19.08.) seine 20. Schwarzbiernacht. Die Überraschung: Die ersten 500 Besucher erhalten am Hauoteingang einen... AOK- Laufschule in Zeitz und Weißenfels geht weiter AOK- Laufschule in Zeitz und Weißenfels geht weiter Weißenfels/Zeitz (red). Kaum ein Sport braucht so wenig Vorbereitung wie das Laufen. Jederzeit und überall können Jogger starten. Also...
Anzeige
Sag Ja!