Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Supersonntag > Naumburg > 135 Jahre und immer noch erfrischend jung >
Wolf-Eike Mardas Wolf-Eike Mardas
aktualisiert am 13.02.2017 um 16:21:35

135 Jahre und immer noch erfrischend jung

Laucha (wm). Was macht ein gutes Programm aus, das jeden Gast in den Bann zieht? Diese Frage kann Wilhelm Ebbinghaus genau beantworten, denn er „zaubert" Jahr für Jahr die einzelnen Beiträge zu einer bunten Show in Laucha auf die Bühne.

Los ging es mit den Kleinsten, die als ein Schwarm Bienen nach dem Biene-Maja-Song tanzten. Als jüngster Büttenredner marschierte Theo Heckel in die Bütt und meisterte seine erste Rede mit Bravour. Endlich wurde das große Geheimnis gelüftet: Die Garde stand Spalier und das Prinzenpaar Thomas IV und Katja II schritt in den Saal. Beide werden in Laucha eine leichte Regentschaft haben, denn hier ist das närrischste Volk des Burgenlandkreises zuhause.

Mit dem Radetzky-Marsch begeisterten die Kleinsten Tänzerinnen das Publikum. Marvin, der sich schon gut als Büttenredner ins Gespräch gebracht hat, berichtete von seinem ersten Ehejahr.

Die Mitglieder der Großen Gruppe kamen als Tiere auf die Bühne und man erfuhr Neuigkeiten aus dem Stall. Robert und Torsten gaben einen Einblick in ihr Badezimmer und die Show-Girls brachten mit Burlesque die Männerherzen in Wallung. Büttenredner-Meister Andreas Kaschel verkörperte gleich vier Personen - genial!

Men in Black - das Männerballett begeisterte die Frauen. Auch das Hof- und Jugendballett erhielt für ihren flotten Tanz viel Beifall.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Schönen Dank auch für die Blumen! Neues von Halles Lästerschwestern: Schönen Dank auch für die Blumen! Nein, auch mit pinkfarbenen Nelken kann man sich beim ersten Date in die Nesseln setzen. Denn die bedeuten in der Sprache der Sags-mit-Blumen-Wissenschaft -...
Anzeige
Sag Ja!
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 24. März 2017 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 24. März 2017 Burgenlandkreis (red) Folgende Vorkommnisse meldet das Polizeirevier Burgenlandkreis: ... Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 23. März 2016 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 23. März 2016 Burgenlandkreis (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal