Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Supersonntag > Naumburg > Anton und Leonard sind die Stars - Zahlreiche Preise abgeräumt >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 11.01.2016 um 14:20:49

Anton und Leonard sind die Stars - Zahlreiche Preise abgeräumt

Lothar Becker mit seinen beiden Rammlern Leonard (li.) und Anton. Lothar Becker mit seinen beiden Rammlern Leonard (li.) und Anton.
Foto: M. Schumann
Kaninchenzüchter Lothar Becker aus Neidschütz bereist ganz Europa.

Neidschütz (ms).
Lothar Becker ist stolz auf seine beiden Rammler. Der vierjährige Anton ist ein wahres Prachtexemplar an Kaninchen und sein einjähriger Sohn Leonard steht ihm in nichts nach.

Bereits seit 1977 widmet sich Lothar Becker der Kaninchenzucht, die Rasse „Blaue Wiener“ hat es ihm angetan. Neben seinen beiden Rammlern hält er vier bis sechs Weibchen, die aktuell schon wieder für Nachwuchs gesorgt haben. Zwischen 30 und 45 junge Kaninchen kommen jedes Jahr bei ihm auf die Welt.

„Schon nach sechs Wochen kann ich beurteilen, ob ein Tier Qualität besitzt oder nicht“, sagt Becker. Gefühl und Erfahrung hat er sich über die fast vier Jahrzehnte, die er sein Hobby nun schon betreibt, angeeignet, hat sich vieles bei älteren Züchtern abgeschaut.

Seit 1993 ist Lothar Becker auch anerkannter Herdbuchzüchter, spielt also quasi in der „Champions League“ der Kaninchenzüchter. Nur die allerbesten seiner Jungtiere behält er, der größte Teil geht zur Weiterzucht nach ganz Europa, per Spezialversand.

Und auch Becker selbst kommt gemeinsam mit seinen Tieren in ganz Europa herum. Seit 1992 stellt er regelmäßig auf Europaschauen aus, war unter anderem schon in Holland, Dänemark, Österreich, Tschechien und zuletzt in Frankreich. Im November 2015 räumte er in Metz sogar die Ehrenmedaillie ab, so hoch wurden seine Tiere bewertet. Zwei Kollektionen mit je vier Tieren hatte er ausgestellt. Einmal die Note „vorzüglich“, fünfmal „hervorragend“ und zweimal „sehr gut“ stand am Ende auf den Bewertungsbögen. Um die Verhältnisse zu vedeutlichen: Züchter aus 25 Nationen hatten 11.900 Tiere ausgestellt!
Auch bei der Landesschau in Magdeburg drei Wochen später räumte Lothar Becker ab. viermal „vorzüglich“, einmal „hervorragend“ und zweimal „sehr gut“ bedeuteten am Ende 811,5 Punkte und den Titel des Landesherdbuchmeisters.

Einen großen Anteil daran hat Beckers Rammler Anton. „Ich hatte noch keinen Rammler mit so einer Kondition“, sagt er. Im Alter von vier Jahren hat er schon bei sieben Ausstellungen punkten können und auch zahlreiche Nachkommen in die Welt gesetzt. „Die meisten Züchter wechseln ihre Rammler  alle zwei Jahre“, erklärt Becker. Doch bei Anton sieht er noch lange keinen Grund, ihn aufs Altenteil abzuschieben.

Und auch Antons Sohn Leonard wird mal ein ganz großer, prophezeit Becker. An diesem Wochenende will er mit ihm auf einer Schau in Eckartsberga punkten. Auch landes- und bundesweite Auftritte sind 2016 geplant. Die sächsische Landesschau in Leipzig, die Landesschau Sachsen-Anhalt in Magdeburg und die Bundesschau in Erfurt stehen schon fest im Kalender.
Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Zucht? Becker nennt eine Mischung aus Erfahrung, Gefühl und dem richtigen Futter. Letzteres ist nicht etwa sehr speziell, sondern besteht überwiegend aus Heu, hin und wieder mal einer Möhre, einer Hand voll Pellets und ab und zu gibt es auch verwertbare Küchenabfälle. Unersetzlich ist hingegen die langjährige Erfahrung. „Klauen mit den Augen“, sagt Lothar Becker. Auch seine langen Aufenthalte in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein, wo er von 2004 bis 2012 auf Montage war, haben ihm geholfen. Dort hat er viele alte erfahrene Züchter kennenlernen dürfen.

Mittlerweile gehört er selbst zu den erfahrenen, mit 53 aber noch nicht zu den „alten“ Züchtern. 2017 wird Jubiläum gefeiert, 40 Jahre Kaninchenzucht. „Da veranstalte ich dann ein Hoffest“, sagt Lothar Becker.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Drei Punkte für HFC gegen Werder Bremen II: "sensationelle" 28 Punkte noch vor Ende der ersten Halbzeit Drei Punkte für HFC gegen Werder Bremen II: Halle (sc). Ja klar hatte Rico Schmitts Elf am Samstag beim Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von SV Werder Bremen noch einige Chancen mehr für Tore....
Anzeige
Schinke Dr.med. Merseburg
Neues von Halles Lästerschwestern: Mal herhör'n - Ab sofort alle kräftig mit dem "Wolf" heulen! Neues von Halles Lästerschwestern: Mal herhör'n - Ab sofort alle kräftig mit dem Wer weiß, wie „Landlust" geht und „Essen & Trinken", der weiß auch, wie gestandene Männer wirklich ticken. Als... Verlosung: Ghostbusters Verlosung: Ghostbusters Ghostbusters kehrt endlich mit Regisseur Paul Feigs origineller und urkomischer Interpretation der klassischen, übernatürlichen Komödie...
Anzeige
Sag Ja!