Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Merseburg > Ferienzeit ist Bauzeit >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 12.07.2018 um 11:18:43

Ferienzeit ist Bauzeit

Für fast 2,9 Millionen Euro wird die Curie-Schule in den Sommerferien umfassend saniert. Für fast 2,9 Millionen Euro wird die Curie-Schule in den Sommerferien umfassend saniert.
Foto: Ralf Penske
Die Grundschule „Joliot Curie" in Merseburg-Nord wird in diesen Sommerferien modernisiert und energetisch saniert.

Merseburg (WS).
Das Schulgebäude wurde 1965 erbaut. Die besonderen Merkmale des Schultyps sind die drei Gebäudeflügel, die integrierte Sporthalle und Aula. Es gibt vier thematisch ausgerichtete Innenhöfe (Lernhof, Teichhof, Kräuterhof, Aktivhof). Sie Bruttogrundfläche der Schule beträgt 5 222 Quadratmeter, die der Außenanlagen ca. 15 000 Quadratmeter (Freisportanlage, Schulhof, Spielfläche, Regenwasserexperimentierplatz, Schulgarten). In der Grundschule lernen zurzeit Schülerinnen und Schüler in sieben Klassen (insgesamt 193 Schüler). Ab dem Schuljahr 2018/19 werden neun Klassen mit 214 Schülern in den Klassen 1 bis 4 lernen. Dazu kommt noch die Hortbetreuung durch den freien Träger Kinderland gGmbH mit zurzeit 160 Kindern (ab dem Schuljahr 2018/2019: 191 Kinder).

Die Gesamtinvestition der Modernisierung und energetischen Sanierung beträgt 2,882 Millionen Euro, davon 1,482 Millionen Euro Fördermittel aus dem Förderprogramm „Stark V" des Landes Sachsen-Anhalt. Die Eigenmittel der Stadt Merseburg belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro.

Schwerpunkte der Sanierungsmaßnahmen sind die Dämmung der Fassade, die Erneuerung der Dachabdichtung einschließlich Blitzschutz, die Installation einer Sonnenschutzanlage, die Modernisierung der Elektro-, Beleuchtungs-, Heizungs- und Lüftungsanlage, die Errichtung einer Photovoltaikanlage mit Ausrichtung auf Deckung des Eigenbedarfs, die Renovierung der Innenräume und die Neugestaltung der Außenanlagen.

Der aktueller Stand dieser Baumaßnahme ist zum gegenwärtigen Zeitpunkte so, das zwischen 40 und 75 Prozent der Arbeiten bereits realisiert sind.

Der Graffiti-Künstler Marko Engelmann aus Leipzig gestaltet in den Innenhöfen Fassadenbilder. Die Arbeiten dazu begannen bereits am 25. Juni.

In der Planung sind derzeit die Arbeiten an der Heizungsanlage, an den Lüftungsanlagen für Aula und Sporthalle, die Planung der Elektroanlage sowie die Planung der Innenräume.

Das Ausweichquartier für den Hort „Freizeitstrolche" wird ab 16. Juli in die Huttenstraße 12 bezogen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Ant-Man and the wasp Verlosung: Ant-Man and the wasp Das Sequel zu „Ant-Man" (2015) ist der 20. Marvel Cinematic Universe Film in Folge, der am Start-Wochenende in den USA gleich auf Platz 1 einstieg...
Anzeige
Unser Land
Verlosung: Skyscraper Verlosung: Skyscraper Schwindelerregende Action, atemberaubende Spannung und Superstar Dwayne Johnson als Kriegsveteran und ehemaliger FBI-Einsatzchef Will Sawyer, der im...
Anzeige
Verlosung: Plötzlich Santa Verlosung: Plötzlich Santa Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an...
Anzeige
Sag Ja!