Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Merseburg > Burg- und Schlossmuseum Allstedt beendet die Winterpause >
Susanne Haslbeck Susanne Haslbeck
aktualisiert am 05.03.2018 um 14:28:35

Burg- und Schlossmuseum Allstedt beendet die Winterpause

Blick in die berühmte Allstedter Burgküche. Blick in die berühmte Allstedter Burgküche.
Foto: Museum Burg und Schloss Allstedt
Allstedt (red). Mit dem Ende des Monats Februar endet auch die Schließzeit des Museums Burg und Schloss Allstedt. Musikalisch wird hier der Frühling am Samstag, 24. März, mit dem „Duo Kelpie“ in der Schlosskapelle eingeläutet“, erfährt man von Sonja Becker, Museumsmitarbeiterin im Burg- und Schlossmuseum.
Die beiden brillanten Musiker bringen keltisch-skandinavische Musik mit: Kerstin Blodig und Ian Melrose harmonieren in Gesang und instrumental miteinander.  Sie treten auf internationalen Bühnen als Solisten, als Duo oder in der  Folk-Gemeinschaft „Norlandwind“ auf. Ein hochwertiges, musikalisches Programm mit großer Geschicklichkeit, Leidenschaft und unvergleichlicher Leichtigkeit.

Zwei Wochen zuvor wird die Kunstausstellung „Frühlingsträume“ am Sonntag, 11. März, um 15 Uhr, in der Schlosskapelle feierlich eröffnet. Ramona Hollunder (Holly), Matthias Jödicke sowie Edda und Willi Thierbach stellen ihre Werke unter diesem Motto im Schlossmuseum Allstedt aus. Die Darstellung und Ausdrucksweise ist verschieden, aber die Leidenschaft zum Malen vereint die Künstler.

Hintergrund:

Die Stadt Allstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) mit ihren Ortsteilen ist mit ca. 8 500 Einwohnern eine recht kleine Einheitsgemeinde an der südwestlichen Landesgrenze von Sachsen-Anhalt zu Thüringen. Von Querfurt ist Allstedt etwa 20 Kilometer entfernt.

Unter dem Namen „Alstediburg“ wird die Pfalz Allstedt im Hersfelder Zehntverzeichnis Ende des 9. Jahrhunderts urkundlich ersterwähnt. Nahezu alle deutschen Könige und Kaiser waren von 935 bis 1200 hier zu Gast. Reichsversammlungen, Reichstage und die am Ort besiegelten Urkunden des 10. bis 12. Jahrhunderts zeugen von der politischen Bedeutung für das Reich. Im Sachsenspiegel des Eike von Repkow, dem bedeutendsten deutschsprachigen Rechtsbuch des Mittelalters, wurde die Pfalz Allstedt unter den fünf bedeutendsten im damaligen Sachsen aufgelistet.

Die Edelherren von Querfurt bauten die Anlage, die im 13. und 14. Jahrhundert mehrfach verpfändet wurde, zu einer Wehrburg aus. Die bis zu 3,50 Meter starken Wehrmauern der Kernburg mit ihren Schießscharten und Kugelschutzbohlen bilden ein einzigartiges Bauzeugnis der Wehrgeschichte im mitteldeutschen Raum. Die von 1460 bis 1480 erbaute Burgküche mit ihrem 20 Meter hohen Kaminschlot gehört zu den bedeutendsten und größten Burgküchen Europas. Nachdem im Jahr 1496 das Geschlecht der Edelherren von Querfurt ausgestorben war, erhielt Kurfürst Friedrich der Weise die Anlage und baute sie zu einem Renaissanceschloss um.

Die Anlage ist zudem ein reformationsgeschichtlicher Ort von internationalem Rang: Am 13. Juli 1524 hielt der Reformator Thomas Müntzer auf Burg und Schloss Allstedt vor Herzog Johann dem Beständigen und dessen Sohn Johann Friedrich seine berühmte Fürstenpredigt.
Der nicht weniger berühmte Johann Wolfgang von Goethe hat drei Akte seines bedeutenden klassischen Dramas „Iphigenie auf Tauris“ nachweislich auf dem Allstedter Schloss geschrieben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Ant-Man and the wasp Verlosung: Ant-Man and the wasp Das Sequel zu „Ant-Man" (2015) ist der 20. Marvel Cinematic Universe Film in Folge, der am Start-Wochenende in den USA gleich auf Platz 1 einstieg...
Anzeige
Trauerportal
Verlosung: Skyscraper Verlosung: Skyscraper Schwindelerregende Action, atemberaubende Spannung und Superstar Dwayne Johnson als Kriegsveteran und ehemaliger FBI-Einsatzchef Will Sawyer, der im...
Anzeige
Verlosung: Plötzlich Santa Verlosung: Plötzlich Santa Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an...
Anzeige
Unser Land