Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Merseburg > Sicherheitspreis vergeben: Leunaer Kran-Profis für Erfolgsbilanz geehrt >
Susanne Haslbeck Susanne Haslbeck
aktualisiert am 02.03.2016 um 16:35:17

Sicherheitspreis vergeben: Leunaer Kran-Profis für Erfolgsbilanz geehrt

Marcel Sorge, Sicherheitsingenieur bei Mammoet (2. v. l.), nahm den Preis für sein Unternehmen von Dr. Willi Frantz (links), Geschäftsführer der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH entgegen. Glückwünsche sprachen ihm zudem der Bereichsleiter für Anlagensicherheit und Gesundheit, Hardy Schramm (rechts), und Laudator und Fachbereichsingenieur Sebastian Coccejus aus. Marcel Sorge, Sicherheitsingenieur bei Mammoet (2. v. l.), nahm den Preis für sein Unternehmen von Dr. Willi Frantz (links), Geschäftsführer der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH entgegen. Glückwünsche sprachen ihm zudem der Bereichsleiter für Anlagensicherheit und Gesundheit, Hardy Schramm (rechts), und Laudator und Fachbereichsingenieur Sebastian Coccejus aus.
Foto: Susanne Haslbeck
Merseburg (red). Die Mammoet Deutschland GmbH aus Leuna ist der Gewinner des „Total Sicherheitspreises 2015“. Der Spezialist für Kranarbeiten sowie Schwerlast- und Spezialtransporte erhielt die Auszeichnung am 2. März für sein hervorragendes, sicherheitsgerechtes Arbeiten in der Total Raffinerie.

„Mammoet hat im vergangenen Jahr eine makellose Bilanz vorgelegt. In einem anspruchsvollen Arbeitsumfeld, in der es auf Präzision und Teamarbeit ankommt, war das Sicherheitsverhalten der Mammoet-Mitarbeiter stets beispielhaft“, betonte Raffinerie-Geschäftsführer Dr. Willi Frantz anlässlich der Preisvergabe in Merseburg. Das Unternehmen sei ein verlässlicher Instandhaltungspartner.

Mit einem Sonderpreis wurde die Merseburger Alcanzar GmbH, der Dienstleister für industrielle Entsorgung  in der Raffinerie, geehrt. Willi Frantz: „Alcanzar ist ein Garant dafür, dass der Transport und die Entsorgung unserer Abfälle reibungslos, rechtssicher und umweltgerecht abgewickelt wird.“ Das Unternehmen organisiert diesen Prozess für insgesamt 9.000 Tonnen Abfall jährlich.

Im Jahr 2015 wurden neben 1,3 Millionen Arbeitsstunden von Total Mitarbeitern insgesamt
700.000 Arbeitsstunden von Vertragspartnern geleistet. „Aufgrund der Masse und Komplexität unserer Tätigkeiten müssen wir stets wachsam bleiben, um eine exzellente Sicherheit zu gewährleisten“, erklärt der für Sicherheit, Umweltschutz, Ge-
sundheit und Qualität zuständige Bereichsleiter Hardy Schramm.

„Der Sicherheitspreis würdigt das hohe Sicherheitsbewusstsein unserer Partner und soll auch den Blick für die Sicherheit in unserer Mannschaft weiter schärfen.“ Ziel zahlreicher Informations- und Kommunikationsmaßnahmen sei es, die so genannten „Goldenen Regeln“, die Arbeitsunfälle verhüten sollen, in der täglichen Arbeit zu leben.
Hardy Schramm: „Wir setzen auf ein vielschichtiges Sicherheitssystem. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch. Deshalb hat jeder Mitarbeiter, ob aus der Raffinerie oder von einem Vertragspartner, das Recht und die Pflicht bei unsicheren Handlungen einzugreifen.“

Zum Hintergrund: Jährlich wird unter den Vertragspartnern der Total Raffinerie ein Sicherheitspreis ausgelobt. Teilnehmen können Unternehmen, die direkter Vertragspartner sind, Arbeiten mit schriftlicher Arbeitserlaubnis ausführen und mehr als 3.000 Arbeitsstunden pro Jahr für die Raffinerie leisten. Am Wettbewerb hatten 18 Firmen vom Anlagentechniker bis zum Industriereiniger teilgenommen.

Über die Raffinerie: Die Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH ist eine der modernsten Raffinerien Europas. Sie hat eine maximale Verarbeitungskapazität von zwölf Millionen Tonnen Rohöl im Jahr. Die Produktpalette umfasst neben Benzin, Diesel und Heizöl, unter anderem Flüssiggas, Rohbenzin, Flugkraftstoff, Bitumen und Methanol.
Das Unternehmen deckt den Bedarf von rund 1.300 Tankstellen in Mitteldeutschland. Die Raffinerie beschäftigt ca. 630 Mitarbeiter. Die Total-Gruppe ist ein weltweit agierendes Mineralölunternehmen. In Deutschland betreibt sie das viertgrößte Tankstellennetz. Mit dem Vertrieb verschiedener Produkte ist Total einer der führenden Anbieter im deutschen Mineralölmarkt.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Stadtwerke Merseburg nehmen zwei Ladestationen für Elektroautos in Betrieb Stadtwerke Merseburg nehmen zwei Ladestationen für Elektroautos in Betrieb Merseburg (red). Die Stadtwerke Merseburg haben Anfang November die ersten beiden öffentlichen Stromladestationen für Elektroautos in Merseburg in...
Anzeige
Unser Land
Feiern trotz leerer Kassen - Karnevalsauftakt in Merseburg Feiern trotz leerer Kassen - Karnevalsauftakt in Merseburg Merseburg (rp). Wenn schon kein Geld in der Kasse ist, dann soll wenigstens richtig gefeiert werden. ... Das Merseburger Schloss und die Schätze des Kulturhistorischen Museums Das Merseburger Schloss und die Schätze des Kulturhistorischen Museums Merseburg (red). An allen Sonntagen im November finden geführte Rundgänge im Merseburger Schloss statt. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die...
Anzeige
Sag Ja!