Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Merseburg > Bürgermeisterwahl: In Merseburg, Leuna und Braunsbedra stehen die Sieger fest >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 16.03.2015 um 14:26:52

Bürgermeisterwahl: In Merseburg, Leuna und Braunsbedra stehen die Sieger fest

Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen wurde im Amt bestätigt. Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen wurde im Amt bestätigt.
Foto: Archive Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Am 29. März müssen die Wähler in Bad Dürrenberg und Bad Lauchstädt noch einmal an die Wahlurnen

Merseburg (red).
In Merseburg, Leuna und Braunsbedra haben sich die bisherigen Ober- bzw. Bürgermeister bei den Wahlen am vergangenen Sonntag klar durchgesetzt. Sie dürfen in den kommenden sieben Jahren die Geschicke ihrer Kommunen weiter mitbestimmen.

In Bad Lauchstädt und Bad Dürrenberg wurden die bisherigen Bürgermeister (Ilse Niewiadoma und Àrpàd Nemes) ebenso deutlich abgewählt.

In Bad Lauchstädt setzten sich Christian Runkel (CDU) und Alexander Sorge (Die.Linke) durch. Zwischen ihnen entscheidet die Stichwahl am 29.März. Ein neues Gesicht als Stadtoberhaupt wird es auch in Bad Dürrenberg geben. Mit Christoph Schulze und Torsten Weise (Einzelbewerber) ging es in einem Kopf an Kopf-Rennen äußerst knapp zu. Die Stichwahl findet ebenfalls am 29. März statt.

Jens Bühligen, Merseburgs Oberbürgermeister, wurde mit 68,8 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen klar im Amt bestätigt. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei 24.6 Prozent.
In den kommenden sieben Jahren kann er sich nun mit seinen Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung den großen Aufgaben des Stadtumbaus der Dom- und Hochschulstadt widmen. Das Mandat hat er dafür am Sonntag erhalten.

Noch deutlicher fiel am Wahlsonntag das Votum für Leunas Bürgermeisterin Dr. Dietlind Hagenau (parteilos) aus. Sie erhielt 73 Prozent der abgegebenen Stimmen. In Leuna lag die Wahlbeteilung mit 42,4 Prozent deutlich höher als in der Nachbarstadt. Dr. Hagenau setzte sich gegen ihren Herausforderer Uwe Berthold (SPD) deutlich durch. Sie will die gute Entwicklung der vergangenen Jahre in der Chemiestadt weiter vorantreiben.

Das Ergebnis in Braunsbedra stand schon vor der Wahl fest. Amtsinhaber Steffen Schmitz (CDU) hatte in Braunsbedra keinen Herausforderer. Und so kam es wie es kommen musste: Die Wahlbeteiligung lag bei mageren 15,9 Prozent. Von den 1 446 abgegebenen Stimmen machten 110 Wähler ihren Stimmzettel ungültig. Der Rest entfiel auf Steffen Schmitz, der weitere sieben Jahre in Braunsbedra die Amtsgeschäfte führen darf.

Stichwahlen ind Bad Dürrenberg und Bad Lauchstädt

Christoph Schulze (CDU) und Torsten Weise (Einzelbewerber) lieferten sich in Bad Dürrenberg ein Kopf an Kopf-Rennen. Mit 25,83 zu 24,19 Prozent hatte Christoph Schulze knapp die Nase vor. Am 29. März müssen beide Kandidaten noch einmal bei der Stichwahl antreten. Amtsinhaber Àrpàd Nemes wurde mit 17,29 Prozent der abgegebenen Stimmen regelrecht aus dem Amt gefegt. 

Auch in Bad Lauchstädt gab es eine herbe Niederlage für Amtsinhaberin Ilse Niewiadoma (FDP). Nach sieben Jahren ist für sie Schluss. Klarer Sieger der Wahl war Christian Runkel (CDU), der 41,9 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte. Dennoch muss er am 29. März in der Stichwahl gegen Alexander Sorge (Die.Linke) antreten. Für ihn votierten 27.6 Prozent der Wähler in der Goethestadt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Venom Verlosung: Venom Die Entwicklungsgeschichte von Marvels geheimnisvollster, komplexester und krassester Figur – Venom! Als Journalist versucht Eddie (Tom Hardy) schon seit...
Anzeige
Unser Land
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #05 von 11 - Volle Säle für die Narren Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #05 von 11 - Volle Säle für die Narren Volle Hütte für den Karneval - ein Wunsch oder Realität? Seit Jahren schon beobachten die Narren einen Rückgang der Besucherzahlen bei ihren...
Anzeige
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #04 von 11 - Ministerpräsident Haseloff über das närrische Treiben Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #04 von 11 - Ministerpräsident Haseloff über das närrische Treiben Als hohes Kulturgut bezeichnet Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff den Karneval in seinem Land. Im Gespräch mit Reporter Stefan B. Westphal lobt er...
Anzeige
Sag Ja!