Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Frühjahrsputz im Eisleber Stadtpark >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 09.04.2019 um 15:37:40

Frühjahrsputz im Eisleber Stadtpark

Rund um die Malzscheune waren Günter Schöwel und Erik Beinert dem Dreck auf der Spur. Rund um die Malzscheune waren Günter Schöwel und Erik Beinert dem Dreck auf der Spur.
Foto: J. Dallmann Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder) Galerie (9 Bilder)
„MSH räumt auf“ war auch in Eisleben dem Müll auf dem Spur.
Eisleben (red). Günter Schöwel entdeckt im dichten Buschwerk den kleinsten Kronkorken, den letzten Zigarettenstummel. Mit einem Greifer hebt der den Müll auf und der verschwindet in dem blauen Müllsack. Der 84-Jährige hat in der vergangenen Woche beim Frühjahrsputz in Eisleben mit angepackt. „Das gehört einfach dazu, dass man sich für ein sauberes Umfeld einsetzt. Wir müssen uns beteiligen, dass es nicht weiter vermüllt wird“, sagt der Rentner.
Dem Aufruf der Wirtschaftsjunioren MSH zum Frühjahrsputz in der Lutherstadt folgten auch andere Senioren, Kinder der Kita „Gänseblümchen“, Eisleber Unternehmer, der Rotary-Club Eisleben, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und natürlich Stadtoberhaupt Jutta Fischer. Sie alle strömten in den Stadtpark aus, um die Wege und das Grün vom Müll zu befreien. Schon Tage zuvor waren einige von ihnen fleißig im Stadtgebiet unterwegs, um Müllsack für Müllsack voll zu machen.  Auch bei der Frühjahrsputzaktion in der vergangenen Woche waren etliche blaue Säcke  zusammengekommen. Und vor allem traten immer wieder  Zigarettenstummel zu Tage. Darum wurde vor der Malzscheune auch gleich ein Aschenbecher einbetoniert.
Dank der Frühjahrsputzaktion, die medienwirksam begleitet wurde, ist der Eisleber Stadtpark nun wieder sauberer.
Vielleicht achtet jeder auf ein wenig mehr Sauberkeit und wirft Müll nicht achtlos weg. Denn der gehört in den Mülleimer und nicht ins Gebüsch, auf den Spielplatz, den Gehweg, in den Stadtpark...

Leserkommentare:


Andreas Weniger, Sangerhausen:
"Wozu der Kommune die Finanzen fehlen, schaffen ihre Bürgerinnen und Bürger in Eigeninitiative - Obwohl wir in einen reichen Land leben, werden den Kommunen immer mehr die Gelder gekürzt."


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Liebe Veganer, wir fühlen mit Euch. Zum Osterfest Eier, wohin man schaut. Man kann ihnen einfach nicht entkommen, auch wenn man vegane Osterkarotten aus...
Anzeige
Rectangel
Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Das Eisleber Tierheim lädt am Samstag, den 18. Mai, zum Hundewandertag ein. Jeder sozialverträgliche Hund und seine Besitzer sind herzlich willkommen,...
Anzeige
Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Ab morgen gelten im Tierpark Walbeck neue Eintrittspreise. Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder unter 14 Jahren einen Euro und für Hunde sind 50 Cent...
Anzeige
Sag Ja!