Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Pestalozzi-Schule in Eisleben: Nachschulung für Schulweghelfer >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 07.03.2019 um 17:19:50

Pestalozzi-Schule in Eisleben: Nachschulung für Schulweghelfer

Die Schulweghelfer mit Ausbilder Egbert Otto (2.v.li.) und Vanessa Röder (re.) vor ihrem Übungsbus auf dem Wiesengelände in Eisleben. Die Schulweghelfer mit Ausbilder Egbert Otto (2.v.li.) und Vanessa Röder (re.) vor ihrem Übungsbus auf dem Wiesengelände in Eisleben.
Foto: Nadine Rößler
Schulweghelfer sind im Bus von Helbra und Hettstedt nach Eisleben unterwegs.
 
Eisleben (red).
Auch an der Pestalozzi-Schule in Eisleben wurden in den achten und neunten Klassen Schulweghelfer ausgebildet. Für diese Position melden sich Schüler freiwillig, die dafür sorgen möchten, dass auf den Schulwegen nichts schief geht. Sie sorgen also für Ordnung und Benehmen der Schüler an den Bushaltestellen und auch auf der Busfahrt selbst. Sie sollen eine Unterstützung für den Busfahrer sein.
Die Schüler der achten Klassen der Pestalozzi-Schule sind jetzt etwa seit einem halben Jahr im Einsatz. Damit sie sich mit ihrer Aufgabe nicht allein gelassen fühlen, wurde jetzt noch einmal eine Nachschulung für sie durchgeführt. Dieses Mal durften die neun Schulweghelfer im Alter von 13 bis 16 Jahren ganz praktisch in einem Bus üben. Das war eigentlich schon für die Ausbildung geplant, doch leider war die VGS zu diesem Zeitpunkt überlastet. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben und so ging es in der letzten Woche in den Bus.
Die Schülerinnen und Schüler erlebten auch einmal, was bei einer Gefahrenbremsung in so einem Bus eigentlich passiert. Natürlich wurde das Manöver in sicherer Umgebung auf dem wenig befahrenen Wiesengelände in Eisleben durchgeführt.
Die Schulweghelfer der achten Klassen fahren in den Schulbussen von Helbra nach Eisleben und von Hettstedt nach Eisleben mit, in jedem Schulbus sind wenigstens zwei Schulweghelfer anwesend. Aus ihrer Praxis berichten die Schulweghelfer, dass sie sich vor allem von älteren Schülern manchmal nicht ernst genommen fühlen. Landkreiskoordinatorin Vanessa Röder hat für die Jugendlichen immer ein offenes Ohr und ist für sie auch auf kurzem Weg übers Handy zu erreichen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Habt Ihr auch solche Angst? Vor den Dickmachern, die die heutige Welt bella-figura-feindlich bevölkern? Zum Beispiel die bösen, bösen...
Anzeige
Rectangel
Freibadsaison in Hettstedt beginnt am Mittwoch Freibadsaison in Hettstedt beginnt am Mittwoch Auch in Hettstedt kann ab der kommenden Woche die Abkühlung im erfrischenden Nass gesucht werden. Entsprechendes Wetter vorausgesetzt, wird am Mittwoch,...
Anzeige
Aktuelle Straßensperrungen in Mansfeld-Südharz Aktuelle Straßensperrungen in Mansfeld-Südharz Straßensperrungen im Landkreis Mansfeld-Südharz in der Woche vom 27. Mai bis 1. Juni 2019 ...
Anzeige
Trauerportal