Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Größere Menge Betäubungsmittel bei Durchsuchung in Arnstein gefunden >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 14.02.2019 um 17:09:23

Größere Menge Betäubungsmittel bei Durchsuchung in Arnstein gefunden


Foto: Polizei Mansfeld-Südharz
Eisleben, Kennzeichen gestohlen  

Dreiste Diebe stahlen gestern Nachmittag eine Kennzeichentafel von ei-nem Pkw, den der 31-jährige Fahrzeugführer nur zum Einkaufen abgestell-te hatte. Die Tat ereignete sich vermutlich auf dem Parkplatz eines Disco-unters in der Halleschen Straße - während der Hauptgeschäftszeit. Der Fahrzeugführer bemerkte das Fehlen nicht sofort, sondern fuhr erstmal los. Später wurde er von einem Mann angesprochen, dass das Kennzeichen fehlt. In solchen Fällen ist von einem Schaden von ca. 100,- Euro auszugehen. 

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls. Hinweise zur Tat, den ver-meintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Eisleben, gern auch telefonisch unter der 03475 670-0 entgegen.   

Eisleben, Wohnungsbrand

Heute Morgen kam es im Süden von Eisleben zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Der Brand entstand im Kinderzimmer der Wohnung und war vermutlich durch den fahrlässigen Umgang mit entzünd-lichen Mitteln entstanden. Der Brand wurde schnell bemerkt und konnte durch die Feuerwehrkräfte Helfta zügig gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden, in der Wohnung entstand ein Schaden von ca. 5.000,- Euro. Die Wohnung blieb bewohnbar, alle Anwohner kehrten in ihre Woh-nung zurück. 

Sangerhausen, Einbruch in Geschäftsbüro

Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ge-waltsam in die Büroräume einer Firma in der Kyselhäuser Straße ein. Dort suchten sie nach Beute und fanden eine Kassette mit 90,- Euro Bargeld, welche sie mitnahmen. Nach der Tat verschwanden die Täter unbemerkt in bislang unbekannte Richtung. 

Die Polizei kam vor Ort und führte eine Spurensuche durch, ein Verfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall wurde  eingeleitet.  

Obersdorf, Elektrowerkzeuge aus Schuppen entwendet

Ein unbekannter Täter kam auf bislang unbekannte Art und Weise auf das Grundstück eines 26-jährigen Mannes und öffnete dort gewaltsam einen Schuppen. Aus dem Schuppen wurden vom Täter dann Elektrowerkzeuge, darunter Akku-Schrauber, Kettensäge und Trennschleifer,  im Wert von über tausend Euro entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden, die Polizei ermittelt nun mit Hochdruck.  

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Die-besgutes nimmt die Polizei in Eisleben, gern auch telefonisch unter der 03475 670-0 entgegen.
 
Bereich Arnstein, größere Menge Betäubungsmittel bei Durchsu-chung gefunden

Die Kriminalpolizei aus Eisleben führte heute in den frühen Morgenstunden bei einem polizeibekannten Pärchen (Mann 25 Jahre, Frau 26 Jahre)  im Bereich Arnstein eine Durchsuchung durch. Das Pärchen wurde in der Wohnung angetroffen und leistete keinen Widerstand. Zum Einsatz kamen insgesamt 11 Polizeibeamte und auch ein Rauschgiftsuchhund, welcher probt fündig wurde. Es konnte neben über 600 Gramm Cannabis, über 300 Gramm Amphetamine auch kleinere Mengen weiterer Betäubungsmittel gefunden und beschlagnahmt werden. Weiterhin wurden Bargeld in 4-stelliger Höhe und 3 Schreckschusswaffen gefunden und sichergestellt. 
Das Pärchen wurde vorläufig festgenommen, sie erwarteten nun mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen des Handels mit Betäu-bungsmitteln und des Verstoßes gegen das Waffengesetztes. 


Kelbra B85, Stütze löst sich am Lkw und verursacht Unfall 
 
Am Lkw eines 27-jährigen Mannes, welche die B85 in Richtung Kelbra be-fuhr, löste sich eine seitliche Stütze am Lkw und geriet vermutlich aufgrund der Vibrationen in Bewegung. Dem Mann kam eine 74-jährige Pkw-Fahrerin entgegen, welche in Richtung Berga unterwegs war. Auf gleicher Höhe ragte nun die Stütze soweit vom Lkw raus, das diese den Pkw der Frau auf der gesamten Länge der linken Seite beschädigte. Der Schaden wird auf 10.000,- Euro geschätzt, verletzt wurde niemand. 
Die Polizei nahm vor Ort den Unfall auf, den Lkw-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, da die Stütze nicht überprüft hatte. Beide Fahrzeuge konnten aus eigener Kraft den Unfallort verlassen. 

Riestedt L 223, Zusammenstoß in Kurve 
 
Ein 19-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw führ gestern Abend auf der Landstraße 223 von Beyernaumburg nach Riestedt. In einer Rechtskurve, nach einem Bahnübergang, überholte er eine 37-jährige Frau in ihrem Pkw. Hierbei kommt er zu weit in die Fahrspur der Frau und beide Fahrzeuge stoßen zusammen. Die Frau kam mit einem Schreck davon, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1.600,- Euro. Den Unfallversu-cher erwartet nun ein Bußgeld.    

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht vom 25. März 2019 Polizeibericht vom 25. März 2019 Mansfeld / Scheibe eingeschlagen ...
Anzeige
Rectangel
Bunte Luftballons zur Spielplatzeröffnung in Wansleben Bunte Luftballons zur Spielplatzeröffnung in Wansleben Spielplatz in der Friedrich-Wege-Straße Wansleben feierlich eingeweiht. ...
Anzeige
Thomas Bille zu Gast im Theater Eisleben Thomas Bille zu Gast im Theater Eisleben Lesung aus dem französischen Klassiker der Kinderliteratur „Der kleine Nick“ ...
Anzeige
Trauerportal