Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Trickbetrüger am Telefon >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 30.01.2019 um 15:28:08

Trickbetrüger am Telefon


Foto: Archiv
Polizeibericht vom 30. Januar 2019

Sangerhausen / Trickbetrüger am Telefon
Gleich acht Personen wurden im Verlaufe des gestrigen Tages von angeblichen Kriminalbeamten angerufen. Dabei wurde den Angerufenen mitgeteilt, dass die Polizei rumänische Personen festgenommen hätte, die Zettel mit den persönlichen Anschriften der Angerufenen bei sich führten. Weiterhin erkundigten sich die Unbekannten nach Wertgegenständen und Bargeld in der Wohnung. Angerufen wurden meist ältere Personen. In keinem der Fälle kam es dann zu einer Verabredung zwischen Anrufer und Angerufenen. Diese haben als Ziel, Bargeld oder Wertgegenstände in angebliche polizeiliche Obhut zu übernehmen und somit in Sicherheit zu bringen. Das macht die richtige Polizei natürlich nicht. Die Betroffenen reagierten in allen Fällen sehr souverän. Sie beendeten das Telefonat und informierten die Polizei. 

Eisleben / Ins Büro eingebrochen
Unbekannte Täter drangen in ein Büro im Wolferöder Weg ein. Zum Diebesgut liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren.

Eisleben / Friseurgeschäft aufgebrochen
Am frühen Morgen wurde ein Einbruch in ein Friseurgeschäft in der Schillerstraße gemeldet. Die unbekannten Täter nahmen Gerätschaften und Bargeld mit. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Eisleben / In Gaststätte eingestiegen
In eine Gaststätte in der Friedensstraße sind unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch eingestiegen. Augenscheinlich entwendeten die Täter jedoch keine Gegenstände. Zum Einsatz am Tatort kam neben der Kriminalpolizei zur Spurensuche auch ein Fährtensuchhund der Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Verkehrslage

Hettstedt / Bundesstraße 180 / 29.01.2019  19:10 Uhr
Ein Kleintransporter erfasste zwischen den Abzweigen Walbeck und Mansfeld einen Fuchs, der die Straße querte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Hettstedt / 30.01.2019   07:20 Uhr
Ein Pick Up kam auf winterglatter Fahrbahn auf der Straße zwischen Siersleben nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Vom Baum aus schleuderte das Fahrzeug in eine Umzäunung einer Schonung. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt und kam zu weiteren Behandlung in eine Klinik. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Liebe Veganer, wir fühlen mit Euch. Zum Osterfest Eier, wohin man schaut. Man kann ihnen einfach nicht entkommen, auch wenn man vegane Osterkarotten aus...
Anzeige
Rectangel
Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Hundewandertag vom Tierheim Eisleben Das Eisleber Tierheim lädt am Samstag, den 18. Mai, zum Hundewandertag ein. Jeder sozialverträgliche Hund und seine Besitzer sind herzlich willkommen,...
Anzeige
Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Tierpark Walbeck: Neue Eintrittspreise Ab morgen gelten im Tierpark Walbeck neue Eintrittspreise. Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder unter 14 Jahren einen Euro und für Hunde sind 50 Cent...
Anzeige
Trauerportal