Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Supersonntag > Mansfelder Land > Videobrille für mehr Entspannung vor, während und nach einer Operation >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 25.01.2019 um 09:16:34

Videobrille für mehr Entspannung vor, während und nach einer Operation

Patient Sven Theuerkauf hat sich nach der Operation für eine Dokumentation entschieden und ist begeistert über dieses Angebot. Chefarzt Dr. med. Pfeiffer und Schwester Ilka sind erfreut, dass die audiovisuelle Brille so gut angenommen wird. Patient Sven Theuerkauf hat sich nach der Operation für eine Dokumentation entschieden und ist begeistert über dieses Angebot. Chefarzt Dr. med. Pfeiffer und Schwester Ilka sind erfreut, dass die audiovisuelle Brille so gut angenommen wird.
Foto: Helios Hettstedt/ Dagmar Mansfeldt
Die Helios Klinik Hettstedt ermöglicht Patienten die Zeit vor, während und nach einer Operation mittels spezieller Videobrille und Kopfhörer entspannter und schmerzfreier zu erleben. Auch wenn eine Operation oder medizinische Behandlung die Gesundheit wiederherstellen kann: Fast jeder hat mit Sicherheit ein mulmiges Gefühl, wenn eine OP geplant ist. Durch den Einsatz einer audiovisuellen Brille können Patienten in der Helios Klinik Hettstedt nun Stress und Ängste vor und Schmerzen nach einem Eingriff effektiv reduzieren. Per Knopfdruck tauchen sie in eine andere Welt ein und genießen unterschiedliche Seh- und Klangerlebnisse.

Kaum mehr medikamentöse Beruhigungsmittel
Mit dieser Brille werden viele Patienten so gut von innerem Stress, Angst oder unangenehmen Maßnahmen der Operationsvor- und Nachbereitung abgelenkt, sodass weitestgehend auf medikamentöse Beruhigungsmittel verzichtet werden kann.
„Vor allem Patienten, die sich im Rahmen einer Teilnarkose ablenken wollen oder vor der Operation sehr aufgeregt sind, bieten wir diese audiovisuelle Brille an. Versunken in die Seh- und Klangwelt vergessen sie schnell, dass ihnen ein medizinischer Eingriff bevorsteht oder dass sie sich gerade im Operationssaal befinden“, sagt Dr. med. René Pfeiffer, Chefarzt der Anästhesie/Intensivmedizin/Schmerztherapie der Helios Klinik Hettstedt (auf dem Foto mit Schwester Ilka und Patient Sven Theuerkauf).

Naturfilme, Komödien, Dokus, Kinderfilme
Eine große Auswahl an Filmen in verschiedenen Kategorien wie Natur, Konzerte, Kinderfilme, Komödien, Sport oder Dokumentationen können vielseitig den Geschmack der Patienten treffen, die auch selbst über eine Fernbedienung auswählen können. Die Sehschärfe ist individuell einstellbar, womit für jede Dioptrienstärke eine optimale Auflösung der Bilder gewährleistet wird. Der Kontakt zwischen Arzt und Patient bleibt dabei zu jeder Zeit durch Lautstärkeregulierung und der Möglichkeit des gegenseitigen Blickkontaktes erhalten.
„Unsere Patienten sind von der audiovisuellen Brille be­­­geistert. Sie ist eine gute Ergänzung bei der individuellen Patientenbehandlung“, freut sich Dr. med. Pfeiffer.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
14. Blasmusikfest in Helbra 14. Blasmusikfest in Helbra Helbra (red). In Helbra herrscht gerade wieder rege Betriebsamkeit, denn das 14. Blasmusikfest steht direkt vor der Tür. Die Betriebsamkeit hat...
Anzeige
Rectangel
Vortag zum Thema Darmkrebs in Hettstedt Vortag zum Thema Darmkrebs in Hettstedt Darmschwäche ist kein Tabuthema ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Und täglich grüßt das Krümelmonster Neues von Halles Lästerschwestern: Und täglich grüßt das Krümelmonster Das haut ja den stärksten Eskimo vom Schlitten! All die glänzenden Protzkarossen auf unseren Straßen - meist nichts als glitzernde Fassade....
Anzeige
Unser Land