Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Märchenwelt mal anders >
Katharina Bautz Katharina Bautz
aktualisiert am 13.12.2017 um 14:19:44

Märchenwelt mal anders

Das bunte Ensemble der Kindergarten-Mitarbeiter. Das bunte Ensemble der Kindergarten-Mitarbeiter.
Foto: Katharina Bautz
Wolferode. „Vor einem großen Walde wohnte ein armer Holzhacker mit seiner Frau und seinen zwei Kindern; das Bübchen hieß Hänsel und das Mädchen Gretel.“ Mit diesen Worten begann die Aufführung von „Hänsel und Gretel“ des Wolferöder Kindergartens „Hasenwinkel“. Das Besondere daran, nicht etwa die Kindergartenkinder standen auf der Bühne, sondern die Erzieherinnen und Mitarbeiter schlüpften in die Kostüme und boten ihren Schützlingen, sowie deren Eltern und Großeltern einen lustig bunten Nachmittag.
Der Gastraum des Vereinsheims „Zur Rose“ war bis auf den aller letzten Platz gefüllt. „Dabei kam die Idee zur Aufführung eigentlich recht spontan, vor vier Wochen“, berichtet Dana Pisarz, die Leiterin des Kindergartens. Sie selbst übernahm die Rolle des Hänsels. „Wir wollten den Eltern damit eine kleine Freude bereiten und uns so bei ihnen bedanken, für ihre Unterstützung bei der Umsetzung unserer vielen Ideen und Projekte“, erläutert die Leiterin während sie von den Kindern in ihrem Kostüm noch immer bestaunt wird.
Drei Mal probten die Mitarbeiter nach ihrer Arbeitszeit. Auf der Bühne wurde viel improvisiert, vor der Bühne viel gelacht.
Die liebevollen Kostüme und Requisiten kamen sowohl bei Groß als auch Klein sehr gut an. Auf die nächste Aufführung wird also schon hingefiebert.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Archäologische Sensation von Einzingen Archäologische Sensation von Einzingen Ein Fund der Archäologin Maria Kluge überrascht die Fachwelt. Die Trassengrabung der Trinkwasserleitung Nienstedt – Sangerhausen geht zu Ende. ...
Anzeige
Aral Tankstelle Jennifer Höpfner
Neues von Halles Lästerschwestern: Ach, du liebe Zeit! Neues von Halles Lästerschwestern: Ach, du liebe Zeit!  Oh Gott, oh Gott, oh Gott - was machen wir denn nach diesem Sonntag bloß??? Kein penibles Ausfüllen von Fußball-WM-Ta-bellen mehr. Keine...
Anzeige
Viel Liebe und Geduld gefragt Viel Liebe und Geduld gefragt Tammy braucht möglichst schnell ein neues und einfühlsames Zuhause. ...
Anzeige
Wochenspiegel