Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Mansfelder Land > Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Reise durch die Stilepochen >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 01.08.2017 um 11:03:44

Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Reise durch die Stilepochen

Diesmal zu Gast bei Familie von Rauchhaupt auf Schloss Dieskau.

Saalekreis (ak). Nur sieben Kilometer von Halle/Saale entfernt, liegt am Rand eines weitläufigen Landschaftsparks das Renaissanceschloss Dieskau. Mit seinen reich ausgestatteten Räumen gilt es als einmaliges Zeugnis adliger Wohnkultur und bürgerlicher Handwerkskunst.

Bei einer Führung können sich Besucher auf eine spannende Zeitreise durch die Stilepochen begeben und dabei Interessantes über das Bauwerk und seine Besitzer erfahren. So zum Beispiel über Thymo von Rauchhaupt. Der diplomierte Gemälde- und Möbelrestaurator ist seit 1997 Schlossbesitzer und hat sich dem Mammutprojekt der aufwendigen Restaurierung des alten Gemäuers verschrieben. Eine Lebensaufgabe, auch wenn vieles schon erreicht ist.

Der Gartensalon, ein uriger Gewölbekeller und der Schloss­­hof laden zum stilvollen Feiern und als Kulisse für regelmäßige Theater- und Musikaufführungen ein.

Als Spross eines sächsischen Adelsgeschlechts, das seit 600 Jahren in der Region um Oppin, Brachstedt und Hohenthurm an­­sässig war und hier viele Güter besaß, hatte sich Thymo von Rauchhaupt in das Dieskauer Schloss auf den ersten Blick verliebt und die Herausforderung angenommen, das vor dem Verfall stehende Anwesen auf Vordermann zu bringen.

Im Ostflügel ist eine bemerkenswerte spätmittelalterliche Bohlen- und Blockstube erhalten. Eine der frühesten figürlichen Stuckdecken (1619-24) zeigt religiöse Darstellungen. Der noch nicht restaurierte Festsaal ist vom Berliner Klassizismus beeinflusst.


Info:

Eigentümer: Thymo von Rauchhaupt

Adresse/Kontakt/Telefon:
Schloss Dieskau
Schlossplatz 1
06184  Kabelsketal / OT Dieskau
Tel. 0345 6830683
info@schloss-dieskau.de

Öffnungszeiten:
Führungen sind ab 10 Personen nach individueller Absprache möglich

Besonderheiten:
Familien- und Firmenfeierlichkeiten, Führungen mit Speis & Trank, Mu­­sikveranstaltungen und Theateraufführungen im Schlosshof und Gartensalon, Freilichtkino von Mai bis September

Internet: www.schloss-dieskau.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Deckt Dächer. Ihr Sonnyboys! Neues von Halles Lästerschwestern: Deckt Dächer. Ihr Sonnyboys! Stress ist schlimm, Stress ist böse. Zumal, wenn er dem be-ruflichen Leben entspringt. Also entwickelt man besser Strategien, wie man ihn umgeht. Dabei...
Anzeige
Rectangel
Polizeibericht vom 17. November 2017 Hettstedt / Diebstahl aus Fahrzeug ... Kollegialer Austausch auf hohem fachlichem Niveau in der Helios Klinik Hettstedt Kollegialer Austausch auf hohem fachlichem Niveau in der Helios Klinik Hettstedt Mehr als 50 Mediziner aus Klinik und Praxis aus Mitteldeutschland trafen sich am Nachmittag des 15. November zu den „Mansfelder Kontroversen“ in der...
Anzeige
Rectangel