Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Köthen > Karneval mit Gelb/Rot in Dessau: Brauchtum trifft Moderne >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 11.02.2019 um 16:32:53

Karneval mit Gelb/Rot in Dessau: Brauchtum trifft Moderne

Prinz Andreas I. und seiner Lieblichkeit Prinzessin Susanne I. Prinz Andreas I. und seiner Lieblichkeit Prinzessin Susanne I.
Foto: Gelb/Rot
Dessau (ak). Brauchtum trifft auf Moderne - bei der Ersten Großen Dessauer Karnevalsgesellschaft Gelb/Rot von 1954 e. V. zieht in der 65. Session jede Menge frischer Wind durch den Golf-Park. Dort finden unter dem Motto „ So ist das Leben - närrisch eben“ und unter der Regentschaft von Prinz Andreas I. und seiner Lieblichkeit Prinzessin Susanne I. vier große Saal-Veranstaltungen statt: Los geht es am 23. Februar (19.31 Uhr) mit der Galasitzung. Am 24. Februar (14 Uhr) folgt das karnevalistische Schlachtefest mit Blasmusik und Heiko Harig als aus Funk, TV und der Wernesgrüner Musikantenscheune bekannter Gast. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und eine Schlachteplatte. Die zweite Galasitzung steht am 2. März (19.31 Uhr) auf dem Programm, und am 4. März (19.31 Uhr) organisiert Gelb/Rot die gemeinsame Rosenmontagssitzung mit Karnevalsvereinen aus Dessau-Roßlau und Umgebung. 

„Natürlich ist unser Programm auch in dieser Session aus den bewährten Zutaten Tanz, Bütt und Gesang gemixt, aber wir werden moderner“, so René Kranhold, seit 14 Jahren Präsident der Gelb-Roten. „Wir arbeiten erstmals mit zwei großen LED-Wänden, die neben der Bühne aufgebaut werden. So können auch die Gäste an der hinteren Tischen das Geschehen bestens mitverfolgen.“ Zudem soll es im aktuellen Programm Kamera- und Live-Einspielungen und eine kleine Lasershow geben.  Kamerafrauen und -männer werden während der Vorstellung durchs Publikum gehen und die Stimmung einfangen. „Es wird toll, unsere Technikabteilung hat richtig viel vorbereitet“, verspricht Kranhold.

Vier Büttenreden, Kinder-, Show- und Gardetanz, Männerballett und Auftritte der Stimmungssänger stehen auf dem Programm, durch das Uwe Hofmann als Moderator führt. Die musikalische Begleitung liefert Romanos Musikbarometer. 

Die Karnevalsgesellschaft Gelb/Rot zählt 155 Mitglieder, wovon fast 100 vor, hinter und auf der Bühne in Aktion sein werden. 
Karten gibt es u. a. bei Heinrich Reisen im Dessau-Center und bei Wewo-Bürobedarf, Albrechtsplatz 12, in Dessau. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Karnevalshochburgen sind im Faschingsfieber Die Karnevalshochburgen sind im Faschingsfieber Ein Höhepunkt jagt den nächsten und bis Aschermittwoch geht es überall närrisch zu... das Faschingsfieber ist entfacht und sorgt vielerorts...
Anzeige
Unser Land
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Die Anzahl der Karnevalsvereine in Sachsen-Anhalt ist enorm. Allein im Karneval Landesverband (KLV) sind 190 Vereine mit ungefähr 17.600 Karnevalisten...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Du hast schlecht reden! Neues von Halles Lästerschwestern: Du hast schlecht reden! Was haben Freitag, der 13., Buchhalter-Typen, deutscher Humor und Schwiegermütter gemeinsam? Richtig, sie haben einen schlechten Ruf. Gegen den...
Anzeige
Sag Ja!