Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Kolumne > Attraktives Programm zur Benefizgala des Förvereins Pro Handicap: Bee-Gees-Hits und Panflötenklänge >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 06.09.2018 um 15:20:32

Attraktives Programm zur Benefizgala des Förvereins Pro Handicap: Bee-Gees-Hits und Panflötenklänge

Sie alle gestalten das Programm zur 14. Benefizgala des Fördervereins Pro Handicap am 20. April: Moderator Holger Tapper, die Rollstuhltanzgruppe Sie alle gestalten das Programm zur 14. Benefizgala des Fördervereins Pro Handicap am 20. April: Moderator Holger Tapper, die Rollstuhltanzgruppe "Taktgefuehl", die "Two Riders", die Bee-Gees-Coverband "jivin talkin", die "radio SAW dancers", Panflötensolist Sebastian Boumans und Undo-Lindenberg-Double Exe.
Foto: Montage/J. Burau
Halle (sc). Wenn Moderator Holger Tapper am 20. April im Festsaal des Kongress- und Kulturzentrums die Programmpunkte der 14. Benefizgala des Fördervereins Pro Handicap ansagt, wird er einige vertraute Namen ins Mikrofon sprechen. Denn die Rollstuhltanzgruppe „Taktgefuehl", die „Two Riders" (die wieder für beste Tanzmusik sorgen werden), Halles Udo-Lindenberg-Double Exe und die „radio SAW dancers" werden der Benefizgala - die im Übrigen derzeit das einzige öffentliche  glanzvolle Gala-Ereignis in Halle ist - nicht zum ersten Mal attraktive Programmhighlights bieten.

Aber Fördervereinschef und Gala-Initiator Gerd Micheel wäre nicht er, wenn er nicht auch neue Punkte ins Programm aufnehmen würde. Den Music-Act bestreitet nämlich die Coverband „jive talking - Portrait of the Bee Gees" aus Leipzig, die den Mitgliedern ihrer Vorbild-Band nicht nur täuschend ähnlich sehen, sondern mit ihren Stimmen dem Original verblüffend nahe kommen. Und dann werden die Gala-Gäste, die sicherlich wieder reichlich die insgesamt 1 500 Tombola-Lose zu erwerben trachten, zum ersten Mal Panflötenklänge vernehmen. Gespielt von dem gehandicapten Sebastian Boumans aus Röblingen. Einen Teil des Gala-Erlöses will der Förderverein dafür übrigens auch dafür verwenden, ihm den Kauf einer neuen Panflöte, die er dringend braucht, zu ermöglichen.

Am 20. April gibt es zur Benefiz-Gala noch einen weiteren Grund zu feiern. Nämlich den 20. Geburtstag des ausrichtenden Fördervereins Pro Handicap. Und so ist der Verein einst entstanden:  Als 1998 in der Körnerstraße Richtfest für das neue Geschäftsgebäude des damaligen Küchenstudios Fischer & Micheel gefeiert wurde, sammelte Bauherr Gerd Micheel mit dem Verkauf von Bratwürstchen 368 D-Mark ein. Diese sollten einem guten Zweck zugute kommen, weshalb er bei Halles damaliger Sozialdezernentin nachfragte, wer das Geld am nötigsten hätte. „Der Allgemeinen Behindertenverband in Halle e. V.!" antwortete Dagmar Szabados wie aus der Pistole geschossen. „In deren Geschäftsräume am Gastronom wurde zum dritten Mal eingebrochen und zum dritten Mal wurden dabei die gesamten Einrichtung sowie Fenster und Türen zerstört".

Weder Verein noch Stadt sahen sich nun in der Lage, das Geld für die neuerliche Instandsetzung aufzubringen. Das war der Gründungsimpuls für den Förderverein Pro Handicap Halle Saale e. V. Der sorgte zunächst für die Herrichtung eines von der Stadt dafür vorgesehenen Gebäudes in der Halle-Neustädter Ernst-Abbe-Straße und seitdem bis heute für die Fortexistenz dieser Begegnungsstätte. Das Geld dafür „sammelt" Fördervereinsvorsitzender Gerd Micheel seitdem mit Hilfe einer Sponsoren-Schar jedes Jahr mit der inzwischen in Halle legendär gewordenen Benefizgala ein.   

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
58 000 bei den Händel-Festspielen 2019 in Halle - weltweit größtes Barock-Opern-Festival begeistert Fans aus aller Welt 58 000 bei den Händel-Festspielen 2019 in Halle - weltweit größtes Barock-Opern-Festival begeistert Fans aus aller Welt Halle (Stiftung Händelhaus). Die Händel-Festspiele Halle enden am heutigen Sonntagabend open-air mit dem traditionellen Abschlusskonzert in der...
Anzeige
Trauerportal
Neues von Halles Lästerschwestern: Tu' was! Neues von Halles Lästerschwestern: Tu' was! Auf Arbeit viel zu wenig zu tun zu haben - das soll es wirklich geben. Nicht nur Pflegekräfte verschlucken sich jetzt an ihrem im Laufen getrunkenen...
Anzeige
Lindenblütenfest am 22. und 23. Juni in den Franckeschen Stiftungen: Traum vom Fliegen - Flaschenpost ins All Lindenblütenfest am 22. und 23. Juni in den Franckeschen Stiftungen: Traum vom Fliegen - Flaschenpost ins All Halle (sc/Stiftungen). Man nehme nicht zu starren, aber auch nicht zu flexiblen Edelstrahl-Draht, stabiles, farbenfroh bedrucktes Papier und einen...
Anzeige
Sag Ja!