Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Kolumne > Die Saison auf der Oberburg Giebichenstein hat begonnen: Gothic-Night und Sommertheater >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 06.09.2018 um 15:13:13

Die Saison auf der Oberburg Giebichenstein hat begonnen: Gothic-Night und Sommertheater

Dieses Otto-Dix-Gemälde  - mit der Ansicht des Giebichensteins von der Eichendorff-Bank aus gesehen - wird ab dem 27. April in der Dauerausstellung im Stadtmuseum gezeigt.     Dieses Otto-Dix-Gemälde - mit der Ansicht des Giebichensteins von der Eichendorff-Bank aus gesehen - wird ab dem 27. April in der Dauerausstellung im Stadtmuseum gezeigt.
Foto: S. Christmann
Halle (sc). Zugegeben - es ist nicht leicht, Hallensern und ihren Gästern zur Oberburg Giebichenstein etwas zu präsentieren, was noch nicht so bekannt ist. Wer aber ab 27. April den neu eröffneten zweiten Teil der neuen Dauerausstellung im Stadtmuseum in der Großen Märkerstraße besucht, der wird es entdecken: das bisher nicht öffentlich gezeigte Ölgemälde von Otto Dix im impressionistischen Stil, das die Oberburg Giebichenstein aus der Perspektive von der Eichendorffbank aus zeigt.

Ansonsten empfiehlt sich natürlich, die Ruine der ältesten Burg an der Saale in Natura in Augenschein zu nehmen. Nicht nur, weil sich von hier oben aus herrliche Blicke auf die Saalelandschaft bieten, sondern, weil das Team des Stadtmuseums für die aktuell begonnene Saison wieder ein interessantes Veranstaltungsprogramm aufgelegt hat. Zwar war der „Sturm auf die Burg" zur großen Saisoneröffnung am 31. März leider verregnet, aber das Wetter kann und wird sich bessern und dann machen die thematischen Familiennachmittage, zu denen man erstmals ohne Voranmeldung und ohne Verpflichtung zu einem festgelegten Zeitpunkt erscheinen darf, garantiert Spaß.

Am 5. Mai wird ab 18 Uhr zur Giebichensteiner Gothic-Night mit entsprechenden Musik-Acts geladen und Gedichte, Balladen und Musik stehen am 22. Juni im Mittelpunkt beim 14. Literatur-Picknick. Vom 3. bis 18. August steigen die 4. Giebichensteiner Sommerfilmnächte, bei dem Filme nach Voting gezeigt werden. Der Schaustelle e. V. gestaltet vom 18. bis 29. Juli mit dem Stück „Metamorphosen" das Sommertheater auf der Oberburg. Und am 12. August bringt man am besten ein Sitzkissen und eine wärmende Decke mit zum „Picknick unter Sternen" und zum Beobachten der Sternschnuppen.

Den Flyer mit dem kompletten Saison-Programm auf der Oberburg Giebichenstein kann man hier ansehen bzw. herunterladen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Talkessel Teutschenthal: Motocross-Rennprogramm für 2019 steht Talkessel Teutschenthal: Motocross-Rennprogramm für 2019 steht Teutschenthal (MSC). Der Rennkalender 2019 für den TALKESSEL steht. Der MSC Teutschenthal e.V. im ADAC richtet in diesem Jahr wieder drei große...
Anzeige
Sag Ja!
Weitere Teile der historischen Stadtmauer entdeckt - Halle war im Mittelalter eine wehrhafte Stadt Weitere Teile der historischen Stadtmauer entdeckt - Halle war im Mittelalter eine wehrhafte Stadt Von Susanne Christmann ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Mächtig gewichtig! Neues von Halles Lästerschwestern: Mächtig gewichtig! Alles eine Frage des Gewichts. Volkswirtschaftler, Finanzspezialisten und Statistiker schlagen zwar bei so etwas die Hände über dem Kopf zusammen,...
Anzeige
Unser Land