Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Versteht sich doch von Selfie! >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 29.09.2016 um 13:07:43

Neues von Halles Lästerschwestern: Versteht sich doch von Selfie!

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
So langsam machen wir uns ernsthaft Sorgen. Nicht nur, dass in deutschen Landen die meisten immer noch nicht auf das Bezahlen mit dem lästigen Münz-Kleingeld verzichten wollen und es noch massenhaft Leute gibt, die ein Buch aus Fleisch und Blut, also aus Papier und Pappe, in der Hand halten wollen, wenn sie Lust auf Lesen haben. Nein, wir haben es gerade mal verinnerlicht, in der Mehrheit ein Smartphone unser Eigen zu nennen und das auf Reisen mit uns zu führen. Aber dieses tolle Gadget dazu, diesen Selfie-Stick, den mögen wir einfach nicht, wie ein Hotel-Portal herausgefunden haben will. Wir packen den einfach nicht ein, wenn wir uns auf den Weg machen. Dabei ist das Ding soooo praktisch. Es erlaubt, die durch ein extremes Weitwinkel verzerrten Gesichter durch mehr Abstand zu verschönern, es hilft in großen Menschenmassen, immer noch von oben halbwegs tolle Schnappschüsse vom begehrten Objekt bzw. der zu knipsenden oder zu filmenden Person zu machen, und wenn nötig, räumt man sich auch mal forsch den Weg zum besten Foto- oder Film-Standpunkt damit frei. Auch Leute, deren Atem man nicht so gern im eigenen Gesicht verspüren möchte, kann man damit auf Abstand halten. Und wenn man nicht mehr stehen kann, hilft es schon mal beim entlastenden Abstützen. Notfalls eignet es sich auch als Nordic-Walking-Ersatz-Stab oder als Krückstock, wenn sich für den Rollator im Rollkoffer kein freies Plätzchen mehr gefunden hat. Ähnlich unbeliebt wie der Selfie-Stick als Reisezubehör sind auch - ist es denn zu fassen? - Sonnenbrille und Reiseführer. Gut, letzterer lässt sich ja durch einen Kundigen vor Ort aus Fleisch und Blut ersetzen oder man ergoogelt sich halt alles über W-lan, was man wissen will. Aber die Sonnenbrille? Verreisen die Befragten alle nur in verhangene Regen-Gebiete? Nichts Genaues weiß man nicht. Doch halt: vielleicht haben wir ja auch eine Entwicklung verschlafen. Haben die neuesten Smartphones jetzt tatsächlich auch eine Sonnenbrillen-Funktion??? Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Nicht nur zur Museumsnacht geht es 2019 in den Franckeschen Stiftungen hoch her: Weltuntergangsparty auf dem Luxusdampfer inmitten eines Meeres aus Müll Nicht nur zur Museumsnacht geht es 2019 in den Franckeschen Stiftungen hoch her: Weltuntergangsparty auf dem Luxusdampfer inmitten eines Meeres aus Müll Von Susanne Christmann ...
Anzeige
Trauerportal
14. internationales Festival „Women in Jazz“ wirft seine Schatten voraus: "Very british" mit "Bond-Music" 14. internationales Festival „Women in Jazz“ wirft seine Schatten voraus: Halle (S. Christmann). Als Ulf Herden begann, das 14. internationale Festival „Woman in Jazz" in Halle zu planen, konnte er wohl schon ein wenig...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Namhafte Magerkost Neues von Halles Lästerschwestern: Namhafte Magerkost Was gehört zum bevorstenden Frühling wie der Deckel auf den Topf? Ja doch, die Frühjahrsmüdigkeit bzw. die von allen möglichen Seiten...
Anzeige
Unser Land