Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Internationaler Museumstag in Landsberg: Ein Rundgang durch die Stadt >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 16.05.2019 um 18:21:15

Internationaler Museumstag in Landsberg: Ein Rundgang durch die Stadt

An der Doppelkapelle startet am Museumstag der Rundgang durch die Stadt Landsberg. An der Doppelkapelle startet am Museumstag der Rundgang durch die Stadt Landsberg.
Foto: Gunter George
Museum lädt an diesem Tag bei freiem Eintritt zum Besuchen ein.

Landsberg (I. Fricke). Am Sonntag, dem 19. Mai, lädt das Landsberger Museum „Bernhard Brühl“ um 15 Uhr zu einer öffentlichen Stadtführung ein.

Treffpunkt und erste Station des Rundgangs durch den historischen Ortskern ist die romanische Doppelkapelle „Sanctae Crucis“. Anlass für die Veranstaltung ist der Internationale Museumstag. Museen feiern weltweit um den 18. Mai herum den Internationalen Museumstag, welcher jährlich von einem wechselnden Motto begleitet wird. In diesem Jahr lautet das Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“. Weitere Stationen des Stadtrundgangs sind die im Ursprung romanische Stadtkirche „Sankt Nicolai“, romantisch verwinkelte Gassen, historische Plätze und Gebäude. Den Abschluss bildet ein Besuch im mehr als 100 Jahre alten Museum „Bernhard Brühl“. Eine alte Landapotheke aus der Zeit um 1900 ist hier besonders sehenswert.

Am Museumstag ist die Teilnahme an der Stadtführung kostenfrei, ebenso die 11-Uhr-Führung durch die Doppelkapelle. Das Museum „Bernhard Brühl“ ist an diesem Tag - bei ebenfalls freiem Eintritt - eine Stunde länger als sonst, von 13 bis 18 Uhr, geöffnet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Habt Ihr auch solche Angst? Vor den Dickmachern, die die heutige Welt bella-figura-feindlich bevölkern? Zum Beispiel die bösen, bösen...
Anzeige
Unser Land
Elisabeth-Krankenhaus: Hohe Ehrung für die Krebsmediziner Elisabeth-Krankenhaus: Hohe Ehrung für die Krebsmediziner Mit der ersten Rezertifizierung des Onkologischen Zentrums haben die beteiligten Fachbereiche am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle erneut...
Anzeige
Vorstellung der neuen Spielzeit der Bühnen Halle ließ sich nicht vom „Theaterstreit“ trennen: Eine (fast) bühnenreife Inszenierung Vorstellung der neuen Spielzeit der Bühnen Halle ließ sich nicht vom „Theaterstreit“ trennen: Eine (fast) bühnenreife Inszenierung Halle (S. Christmann). Für hallesche Verhältnisse konnte man den personellen Zuspruch, den die (nichtöffentliche) Veranstaltung zur Vorstellung...
Anzeige
Sag Ja!