Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > "Sturm auf die Burg" - Saisoneröffnung auf dem Giebichenstein am 20. April von 11 bis 20 Uhr >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 09.04.2019 um 19:51:33

"Sturm auf die Burg" - Saisoneröffnung auf dem Giebichenstein am 20. April von 11 bis 20 Uhr

Hoch oben auf der Oberburg Giebichenstein wird am 20. April jede Menge los sein. Hoch oben auf der Oberburg Giebichenstein wird am 20. April jede Menge los sein.
Foto: Archiv/S. Christmann
Halle (Stadtmuseum). „Vom Eise befreit …“ – traditionell führt in Halle der Osterspaziergang über die Burgruine des sagenumwobenen Giebichensteins. Auch in diesem Jahr erwartet das Stadtmuseum Halle auf der Oberburg Giebichenstein, Seebener Straße 1, am Ostersamstag, dem 20. April 2019, von 11  bis 20 Uhr mit einem bunten Programm kleine und große Spaziergänger.
 
Die Schatztruhe ist versteckt und wer mit Pfeil und Bogen umzugehen weiß oder es lernen möchte, darf sich als Bogenschütze versuchen. Für „Kind und Kegel“ locken bis etwa 18 Uhr weitere Mitmachaktionen auf den Burgfelsen. Dazu zählen Kinderschminken und das Verschönern eines (Holz-)Schwertes nach einer Rüstschau. Kein echter Rittersmann kam schließlich ohne seinen „Anzug“ aus Blech und Kettenhemd aus. Ganz in Familie gibt es Historisches und Sagenhaftes bei Führungen über Stock und Stein des Burggeländes zu erfahren. Aber auch der Hallische Hanseverein e.V. wird sich an diesem Tage mit einem Theaterstück vom „Gefangenen Mailänder“ präsentieren.
 
Für das leibliche Wohl ist nicht nur mit Gebratenem und Gekochtem von der Feuerstelle und Knüppelkuchen gesorgt, vielmehr stehen auch Spezialitäten wie Olla Podrida (Gemüsesuppe) auf der Speisekarte. Zum Genießen und Entspannen lässt ab 18 Uhr das weithin sichtbare und die Umstehenden erwärmende Osterfeuer den Abend romantisch ausklingen. 
 
Der Eintritt zur Saisoneröffnung "Sturm auf die Burg" beträgt am 20. April 2019 3 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt.
 
Das Stadtmuseum Halle bietet traditionell bis Ende der Burgsaison Ende Oktober an jedem Sonntag um 12 Uhr geführte Rundgänge auf der Oberburg Giebichenstein an und an jedem dritten Sonntag erwarten die Museumspädagogen des Stadtmuseums ab 14 Uhr Jung und Alt zu den schon zur Tradition gewordenen Familiennachmittagen mit unterschiedlichen Themen. Zusätzlich werden daher auch an jedem dritten Sonntag im Monat um 14 Uhr geführte Rundgänge auf der Oberburg Giebichenstein angeboten.
 
Öffnungszeiten Oberburg Giebichenstein
bis Ende Oktober 2019
Di. – Fr.: 10 bis 18 Uhr
Fr., Sa., feiertags: 10 – 19 Uhr
Eintritt: 4 Euro, erm. 2,50 Euro
 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss zu uns Kindern gehn Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss zu uns Kindern gehn Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen der Stadt Landsberg waren in Handwerksbetrieben der Region unterwegs. Am Ende entstanden neue...
Anzeige
Trauerportal
Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Neues von Halles Lästerschwestern: Mensch, Eier! Liebe Veganer, wir fühlen mit Euch. Zum Osterfest Eier, wohin man schaut. Man kann ihnen einfach nicht entkommen, auch wenn man vegane Osterkarotten aus...
Anzeige
Die drei als Glückszahl? Drei Tore, drei Punkte und Tabellenplatz drei – Für den Halleschen FC rückt der Aufstieg wieder in den Bereich des Machbaren Die drei als Glückszahl? Drei Tore, drei Punkte und Tabellenplatz drei – Für den Halleschen FC rückt der Aufstieg wieder in den Bereich des Machbaren Halle (S. Christmann). Was für ein Ostersamstag! Satte 10890 Zuschauer hatten bei schönstem Frühlingswetter den Weg in den Erdgassportpark...
Anzeige
Sag Ja!