Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Der Freiwilligentag in Halle ist in diesem Jahr schon am 17. und 18. Mai >
Sonja Richter Sonja Richter
aktualisiert am 07.03.2019 um 12:55:35

Der Freiwilligentag in Halle ist in diesem Jahr schon am 17. und 18. Mai

Marie-Therese Böttger und ihre Mitstudierenden hatten die Idee für das Werbe-Graffiti. Marie-Therese Böttger und ihre Mitstudierenden hatten die Idee für das Werbe-Graffiti.
Foto: S. Richter
Projekte zum Mitmachen können noch bis zum 15. März angemeldet werden.

Halle (sr). Bereits zum fünfzehnten Mal richtet die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis gemeinsam mit vielen Partner den Freiwilligentag in Halle aus und hat sich zum Jubiläum Einiges an Neuem dazu einfallen lassen.
Zum Beispiel den Termin: Nicht im September, sondern bereits im Mai findet der Aktionstag in diesem Jahr statt. Sonst fiel er immer in die vorlesungsfreie Zeit der halleschen Uni und die Studierenden waren nicht in der Saalestadt. Jetzt macht der Studierendenrat gleich bei der Vorbereitung mit und die angehenden Medien- und Kommunikationswissenschaftler um Master-Studentin Marie-Therese Böttger haben sich Gedanken um eine werbewirksame Botschaft für diesen Tag in der Stadt gemacht. Entstanden sind ein Graffiti und genauso bunte Postkarten und Plakate. Am Gebäude des CVJM in der halleschen Geiststraße waren die Künstler der Freiraum-Galerie aktiv und malten das von den Studierenden ausgedachte und von Andrea Sosinski entworfene Graffiti an die Wand. Gleich noch mit einer Neuerung, nämlich dem #engelfüreinentag. Dort und außerdem unter www.freiwilligentag-halle.de gibt es alle wichtigen Informationen. Unter anderem den Aufruf an Einrichtungen und Vereine, bis zum 15. März ihre Mitmachaktionen für die beiden Tage (auch neu, dass Freitag und Samstag freiwillig gearbeitet wird) anzumelden. Vor allem Kindereinrichtungen und Schulen haben es begrüßt, so das Team der Freiwilligen-Agentur, dass schon am Freitagnachmittag in den Einrichtungen gearbeitet wird, dann, wenn die Eltern ihre Kinder abholen und gemeinsam noch etwas schaffen können.
Wer „Engel für einen Tag" sein möchte, darf sich bis zum 31. März unter all den Angeboten aussuchen, wo er aktiv sein will. Und als bleibende Erinnerung lässt er sich vielleicht vor dem Graffiti in der Geiststraße fotografieren, so wie Marie-Therese.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Nicht nur zur Museumsnacht geht es 2019 in den Franckeschen Stiftungen hoch her: Weltuntergangsparty auf dem Luxusdampfer inmitten eines Meeres aus Müll Nicht nur zur Museumsnacht geht es 2019 in den Franckeschen Stiftungen hoch her: Weltuntergangsparty auf dem Luxusdampfer inmitten eines Meeres aus Müll Von Susanne Christmann ...
Anzeige
Sag Ja!
PS-Meile 16.03.2019 PS-Meile 16.03.2019 PS-Meile 16.03.2019
Anzeige
FOTOGALERIE: Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport 2019 Sachsen-Anhalt
Anzeige
Sag Ja!