Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Ein wahrhaft stürmischer Rosenmontag in Halle - doch nicht nur die Nienburger Torten tanzten unermüdlich >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 04.03.2019 um 18:54:42

Ein wahrhaft stürmischer Rosenmontag in Halle - doch nicht nur die Nienburger Torten tanzten unermüdlich

Von Susanne Christmann

Das war ein wahrhaft stürmischer Rosenmontag! Als sich pünktlich 11.11 Uhr vom Riveufer aus der diesjährige Rosenmontagsumzug in Bewegung setzte, warteten die Karneval-Fans an den Straßenrändern im Mühlweg, der Bernburger und der Geiststraße erst mal vergeblich auf den bunten Jecken-Zug. Grund: stürmische Windböen hatten in der Großen Brunnenstraße einen Baum umknicken und in die Straßenbahn-Oberleitung fallen lassen. Die Feuerwehr rückte fix aus, nachdem auch aus dem Ratshof Feueralarm geschlagen wurde.

Wie sich herausstellte, hatte dort ein Bauarbeiter am Vormittag bei Sanierungsarbeiten im Jena-Stift aus Versehen mit dem Ellenbogen den Feuermelder aktiviert. Als die Spitze des Zuges den Hansering passiert hatte und in die untere Leipziger Straße einbog, legte der Zug noch einmal einen längeren Stopp ein. Der Grund hier: die letzten Teilnehmer des Zuges waren da gerade einmal vom Riveufer aus losgelaufen. Bis alle aufgerückt waren, dauerte es seine Zeit. Was die närrischen Zuggestalter aber nicht störte. Unermüdlich sangen, tanzten (wie hier die Torten aus Nienburg), witzelten und schossen sie Konfettikanonen ab. Und warfen jede Menge Kamelle in die aufgehaltenen Regenschirme.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Neues von Halles Lästerschwestern: La dolce vita Habt Ihr auch solche Angst? Vor den Dickmachern, die die heutige Welt bella-figura-feindlich bevölkern? Zum Beispiel die bösen, bösen...
Anzeige
Trauerportal
Elisabeth-Krankenhaus: Hohe Ehrung für die Krebsmediziner Elisabeth-Krankenhaus: Hohe Ehrung für die Krebsmediziner Mit der ersten Rezertifizierung des Onkologischen Zentrums haben die beteiligten Fachbereiche am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle erneut...
Anzeige
Vorstellung der neuen Spielzeit der Bühnen Halle ließ sich nicht vom „Theaterstreit“ trennen: Eine (fast) bühnenreife Inszenierung Vorstellung der neuen Spielzeit der Bühnen Halle ließ sich nicht vom „Theaterstreit“ trennen: Eine (fast) bühnenreife Inszenierung Halle (S. Christmann). Für hallesche Verhältnisse konnte man den personellen Zuspruch, den die (nichtöffentliche) Veranstaltung zur Vorstellung...
Anzeige
Sag Ja!