Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > See in Flammen in Seeburg >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 12.07.2018 um 10:57:17

See in Flammen in Seeburg


Foto: SMG/René Grusche
Am Samstag, den 14. Juli, in Seeburg. Auch die Paddler freuen sich am Nachmittag über viele Zuschauer.

Seeburg (red).
Jahr für Jahr findet in Seeburg ein Spektakel rund um den See und insbesondere auch auf dem See statt. Zum einen natürlich See im Flammen mit Sommer Lounge. Das Wetter soll fantastisch werden und Konkurrenz durch ein WM-Spiel mit deutscher Beteiligung ist auch nicht zu befürchten. Beste Voraussetzungen also für einen Besuch der Sommer Lounge by See in Flammen am Samstag, den 14. Juli, auf den Seeterrassen.
Auch in diesem Jahr wird den Gästen auf den Seeterrassen eine Menge geboten: ein 3-Gang-Buffet und Getränke (Wein, Bier, Kaffee, alkoholfreie Getränke, Sekt) inklusive und eine große Multimediashow mit gigantischem Synchron-Musikfeuerwerk auf dem Süßen See. Der Eintritt zum Festgelände von „See in Flammen“ ist für Besucher der Sommer Lounge frei, ein herrlicher und exklusiver Blick über den See und auf das Feuerwerk ist dabei natürlich inklusive. Alle Infos und Anmeldung unter sind unter kontakt@festevent.de bzw. unter Tel.: (034774) 718744 möglich.
Für alle anderen Gäste beträgt der Eintritt zu "See in Flammen" 9 Euro im VVK und 15 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es im Vorverkauf bei: Seeterrassen Seeburg, Edeka in Sandersdorf, Röblingen und Teutschenthal, Faust Hettstedt sowie den Tourismusinformationen in Halle, Eisleben, Sangerhausen, Merseburg, Mansfeld, Quedlinburg und Seeburg. Einlass zu "See in Flammen" ist ab 17 Uhr.
Vor dem großen Feuerwerk wird aber ab 12 Uhr beim Drachenbootrennen auf dem See noch gepaddlt. Auch in diesem Jahr soll das traditionelle Drachenbootrennen auf dem Süßen See wieder ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung „See in Flammen“ werden. Doch in diesem Jahr wird es dünn – bisher gibt es nur wenige Herausforderer, die gegen „Scheini´s Schaukeldampfer“, die Siegermannschaft des letzten Jahres, antreten wollen. Daher werden noch händeringend Vereine, Firmen oder Privatpersonen gesucht, die mit einem Team von 16 Mann dieses feucht fröhliche Vergnügen einmal ausprobieren möchten. Um sich anzumelden ist Folgendes beachten: ein Team muss aus mind. 16 und max. 20 Personen bestehen, in jedem Team müssen mind. vier weibliche Teilnehmer dabei sein, Vorkenntnisse sind nicht nötig, wenn man schon mal ein Paddel in der Hand hatte, kann das aber nicht schaden
Anmeldungen sind unter https://www.drachenboot-halle.de/index.php/see-in-flammen möglich.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kammern schlagen Alarm: für viele Ausbildungsberufe finden sich kaum noch Lehrlinge - Bleiben die Dächer bald ungedeckt? Kammern schlagen Alarm: für viele Ausbildungsberufe finden sich kaum noch Lehrlinge - Bleiben die Dächer bald ungedeckt? Halle (S. Christmann). Gab es vor zwölf Jahren im Kammerbezirk Halle noch 100 junge Leute, die eine Dachdecker-Lehre absolvierten, waren es zwei Jahre...
Anzeige
ÖSA Marcus Wehner
Fotogalerie von der MDR Sputnik Strandparty in Edderitz Fotogalerie von der MDR Sputnik Strandparty in Edderitz Edderitz (rbz). Am Samstag, dem 14. Juli 2018, feierten viele Jugendliche und Erwachsene auf der Strandparty am Edderitzer See, welche vom Team MDR Sputnik...
Anzeige
FOTOGALERIE: Strandparty 2018 mit MDR Sputnik im Seebad Edderitz
Anzeige
Bernburger Dach und Bau