Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Halle-Bilder sind zurück - Privatsammler übergibt Kunstwerke mit Halle-Bezug dem Stadtarchiv >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 06.11.2017 um 09:58:03

Halle-Bilder sind zurück - Privatsammler übergibt Kunstwerke mit Halle-Bezug dem Stadtarchiv

Dr. Ralf-Rainer Lavies erläutert das Gemälde von Artur Matzik. Der Betrachter blickt durch eine Schlippe des damaligen Alten Rathauses auf Händeldenkmal und Marktkirche. Dr. Ralf-Rainer Lavies erläutert das Gemälde von Artur Matzik. Der Betrachter blickt durch eine Schlippe des damaligen Alten Rathauses auf Händeldenkmal und Marktkirche.
Foto: Kerstin Eschke Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder) Galerie (13 Bilder)
Der Sammler Prof. Dr. Ralf-Rainer Lavies verbrachte seine Kindheit in Halle.  

Halle (ke). Für Dr. Ralf-Rainer Lavies ist es ein emotionaler Moment. Der Professor, Politwissenschaftler und Physiker aus dem hessischen Seeheim-Jugenheim bei Darmstadt übergab am Mitwoch dem Stadtarchiv Gemälde, Plastiken und Schmuck von vier Künstlern, die in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts in Halle wirkten, dem Stadtarchiv. Darunter Gemälde von Artur Matzik und Dr. Heinrich Schuster, Plastiken von Erik Hänsel, Schmuck von Arno Lehmann.

„Ich war lange Zeit betrübt, dass die Bilder auf meinem Speicher schlummerten“, erinnert sich Lavies, „gemeinsam mit meiner Frau reifte der Entschluss, die Bilder nach Halle zu geben“. Stadtarchivar Ralf Jacob ist den Eheleuten dankbar, dass das Stadtarchiv mit den Werken arbeiten und diese öffentlich präsentieren kann. Prof. Dr. Ralf-Rainer Lavies verbrachte in Halle seine Kindheit und Jugend. Trotz sehr gutem Abitur wurde ihm das Studium in den 1950-er Jahren verweigert. Er flüchtete nach Darmstadt. Der Bildhauer Erik Hänsel war Lavies Onkel und ist 1945 in Rußland verschollen. Lavies hat sich intensiv mit dem Lebenslauf der Künstler auseinandergesetzt. Matzi und Lehmann starben im Krieg. „Die Drei standen erst am Anfang ihrer künstlerischen Karriere. Welche Werke hätten sie noch schaffen können?“, diese Frage stellt sich Lavies immer wieder.

Die Sammlung ist keine Schenkung, sondern ein sogenanntes Depositum. Das heißt, sie bleibt im Besitz der Familie Lavies, wird aber im Stadtarchiv verwahrt und kann in öffentlichen Ausstellungen, zum Beispiel im Stadmuseum, gezeigt werden.
Vorerst sind die Kunstwerke bis zum Tag der Stadtgeschichte am Donnerstag, dem 16. No-vember im Stadtarchiv, Rat-hausstraße 1, zu den Öffnungszeiten zu sehen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Wir schenken, also sind wir Neues von Halles Lästerschwestern: Wir schenken, also sind wir Geht‘s Euch auch so? Wenn wir mal ehrlich sind, türmt sich jetzt zum dritten Advent alles, was mit dem Schenken zu tun hat, zu einem doch recht...
Anzeige
Sag Ja!
Bluray-Verlosung: Emoji - Der Film Bluray-Verlosung: Emoji - Der Film Eine Abenteuerreise in die geheime Welt des Smartphones. Textopolis ist eine geschäftige Stadt, in der alle Emojis wohnen. In dieser Welt haben alle Emojis...
Anzeige
Halles Reiterstandbild Halles Reiterstandbild Drittes Kunstwerk aus dem diesjährigen Symposium wurde in Halle aufgestellt. ...
Anzeige
Körperformen Halle