Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Halle (Saale) > Zum halleschen Töpfermarkt wirft sich der Marktplatz buchstäblich in Schale >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 13.10.2017 um 15:18:59

Zum halleschen Töpfermarkt wirft sich der Marktplatz buchstäblich in Schale

Keramiker und Töpfer aus Halle und Umgebung haben sich in Schale geworfen, um passend zum diesjährigen Thema auf den halleschen Töpfermarkt aufmerksam zu machen.
(v.l. Tilman Beyer, Antje Dietrich, Katrin Schücke, Claudia Stölzel, Jürgen Demme und Jörg Heise).
Keramiker und Töpfer aus Halle und Umgebung haben sich in Schale geworfen, um passend zum diesjährigen Thema auf den halleschen Töpfermarkt aufmerksam zu machen. (v.l. Tilman Beyer, Antje Dietrich, Katrin Schücke, Claudia Stölzel, Jürgen Demme und Jörg Heise).
Foto: Hallesche Töpfer
Halle (WS). Passend zum bunten Herbst geht es auf Halles Marktplatz ebenfalls farbenfroh zu: Am 21. und 22. Oktober 2017 bieten 90 Töpfer und Keramiker aus weiten Teilen Deutschlands, aus Frankreich, Tschechien und den Niederlanden ihre selbstproduzierten Waren aus Ton und Keramik zum Halleschen Töpfermarkt an. In diesem Jahr ist das Marktthema den Schalen gewidmet. Mit einer großen Vielfalt an keramischen Erzeugnissen in verschiedensten Techniken, Farben und Formen versprechen die Aussteller, dass sich Halles Marktplatz das Töpfer-Wochenende in Schale wirft. Geöffnet hat der Markt am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Besucher des Töpfermarkts können an liebevoll dekorierten Ständen aus einer großen Auswahl an Gebrauchskeramik wie Tassen und Tellern, Skulpturen und Schmuck ihren Favoriten auswählen. Vielleicht findet sich beim Stöbern auch bereits das ein oder andere Geschenk für Weihnachten, denn mit mehr als 90 Anbietern gehört der Hallesche Töpfermarkt zu einem der größten Töpfermärkte in Sachsen-Anhalt.

Neben handwerkliche Vorführungen bietet der Markt auch Schauspiel, Musik und gastronomische Angebote.
Das „Keramische Wochenende“ begleitet auch die Zeitkunstgalerie in der Kleinen Marktstraße 4 und zeigt im „zauberhaften Fenster“ ausgesuchte keramische Arbeiten. Die Galerie hat an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Weitere Sparrunden an der Martin-Luther-Universität: Kein Bachelor mehr in Japanologie - der Musikpädagogik droht ähnliches Weitere Sparrunden an der Martin-Luther-Universität: Kein Bachelor mehr in Japanologie - der Musikpädagogik droht ähnliches  Halle (sc). Es war ein Häuflein Unentwegter, die sich am vergangenen Mittwoch vor der Mensa Tulpe am Universitätsplatz kurz vor der...
Anzeige
Körperformen Halle
Kinderstadt „Halle an der Salle“: Kinderrat plant Kinderstadt Kinderstadt „Halle an der Salle“: Kinderrat plant Kinderstadt Zur Auftaktveranstaltung am 15. Januar wurde der Kinderrat gegründet. ...
Anzeige
Zum 3:2-Heimsieg des Halleschen FC gegen Aalen steuerte Marvin Ajani zwei Tore bei Zum 3:2-Heimsieg des Halleschen FC gegen Aalen steuerte Marvin Ajani zwei Tore bei Halle (sc). Freudige, entspannte Gesichter sahen anders aus. Präsident Michael Schädlich und Manager Ralph Kühne sah man vor dem Heimspiel am...
Anzeige
Sag Ja!