Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Dessau-Roßlau > Grün tanken - in Dessau bald kein Problem >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 11.03.2019 um 14:28:29

Grün tanken - in Dessau bald kein Problem

Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll (l.) und Mark Müller, Leiter Energiedienstleistungen. 
Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll (l.) und Mark Müller, Leiter Energiedienstleistungen. 
Foto: Anke Katte
Elektromobilität: Stadtwerke errichten vier weitere Stromtankstellen

Dessau (ak).
Nach dem erfolgreichen Testlauf in der Tiefgarage des Rathaus-Centers werden die Stadtwerke Dessau im Stadtgebiet von Dessau-Roßlau vier weitere öffentliche Elektroladestationen errichten. „Grünen Strom“ tanken kann man demnächst auf dem Parkplatz des Bauhausmuseums, vor dem Rathaus in der Zerbster Straße, auf dem Bahnhofsvorplatz und auf dem Gelände der DB Instandhaltung GmbH in Dessau-Süd. 

„Mit dem weiteren Ausbau bringen wir die Ladeinfrastruktur in unserer Stadt einen großen Schritt voran“, so  Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll. „Elektromobilität hat für den klimaschonenden Verkehr der Zukunft eine zentrale Bedeutung.“ 
Die Fahrzeuge sind geräuscharm, ohne Emission unterwegs und für zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Um diese Vorteile nutzen zu können, ist eine leistungsfähige Ladeinfrastruktur unverzichtbar.

„Wir haben frühzeitig Fördermittel beim Bundesministerium für Verkehr und digitale 
Infrastruktur beantragt, die nun bewilligt sind und für das Projekt zur Verfügung stehen. Parallel entwickeln wir Produkte, mit denen Elektromobilität für Private und Gewerbetreibende noch attraktiver wird. Besonders im Blick sind dabei die Autohäuser.“

Die aufgrund ihrer farblichen Gestaltung sofort ins Auge fallenden viere Ladepunkte im Rathaus-Center Dessau  sind seit Mai 2018 in Betrieb und werden von den Kunden des Einkaufscenters gut angenommen. Zwischen November 2018 und Februar 2019 wurden hier rund 200 Ladevorgänge registriert. 
„Unsere Kunden sind mit den Ladestationen in der Tiefgarage sehr zufrieden. Sie funktionieren reibungslos und sind kinderleicht zu bedienen“, bestätigt auch Center-Managerin Anica Helbing.

In der Erprobungsphase konnte kostenlos „Strom getankt“ werden. Zum 1. März 2019 haben die Stadtwerke ein modernes Bezahlsystem 
eingeführt. „Unser System ist einfach zu handhaben und berücksichtigt mit unterschiedlichen Tarifen die jeweiligen Ladeleistungen der Fahrzeuge“, erläutert Mark Müller, Leiter Energiedienstleitungen. 

Und so funktioniert es: Der Ladevorgang wird per Handy-SMS freigeschaltet. Externe Ladekarten werden ebenfalls akzeptiert. Bei einer Ladeleistung bis 5 kW kostet der Ladevorgang pro Viertelstunde 40 Cent, bis 11 kW ein Euro und bis 22 kW zwei Euro. 
Für die Ladesäulen in der  Tiefgarage des Rathaus-Centers steht das System bereits seit 1. März zur Verfügung. Die Ladesäule am Unternehmenssitz der Stadtwerke in der Albrechtstraße wird in Kürze nachgerüstet. 

„Die Stromtankstellen sind noch keine gewinnbringenden Geschäftsfelder“, räumt Tino Höll ein, „aber es ist eine Investition in unsere Kinder und Enkel.“ 
Derzeit sind in Dessau-Roßlau rund 100 Elektrofahrzeuge zugelassen. Tendenz steigend. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Féte de la musique: Neun Städte aus Sachsen-Anhalt feiern den Sommer und die Musik  Féte de la musique: Neun Städte aus Sachsen-Anhalt feiern den Sommer und die Musik von Anke Katte ...
Anzeige
Unser Land
Von der Mulde an die Elbe Von der Mulde an die Elbe Pfarrerin Swantje Adam wechselt nach 17 Jahren im Pfarramt Raguhn nach Coswig und wird feierlich mit der einen oder anderen Träne verabschiedet. ...
Anzeige
Video: Festumzug zum Frühlingserwachen in Wörlitz 2019 Video: Festumzug zum Frühlingserwachen in Wörlitz 2019 Frühlingserwachen: Mit dem Festumzug unter dem Motto Südseeflair startete die Parkstadt Wörlitz am 23. März in die Saison 2019.
Anzeige
Trauerportal