Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Dessau-Roßlau > Kostümstadtführer: Bernd Westphal - Als Nachtwächter Schnabelschuh durch Köthen >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 11.04.2018 um 14:10:39

Kostümstadtführer: Bernd Westphal - Als Nachtwächter Schnabelschuh durch Köthen

Stadtführer Bernd Westphal als Köthener Nachtwächter Schnabelschuh mit Laterne und Hellebarde. Stadtführer Bernd Westphal als Köthener Nachtwächter Schnabelschuh mit Laterne und Hellebarde.
Foto: Torsten Waschinski Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Wochenspiegel-Reporter begeben auf die Spuren der Kostümstadtführer.

Köthen (TW).
Seit mehr als zehn Jahren schlüpft Bernd Westphal aus Köthen in die Rolle des kauzigen Nachtwächters Schnabelschuh. Der gelernte Facharbeiter für Nachrichtentechnik in der Spezialisierungsrichtung Vermittlungs- und Signalanlagen (Fernmeldetechniker) arbeitet heute als Systemadministrator und befasst sich in seiner Freizeit viel mit der Geschichte, vor allem seiner Heimatstadt. Zahlreiche Bücher, unter anderem Kneipengeschichten, hat er bereits veröffentlicht. Als Nachtwächter Schnabelschuh kann der heute 61-Jährige nicht nur seinem historischen Hang, sondern auch seiner humorvollen Seite freien Lauf lassen.

Gebucht werden kann er unter Tel. 03496 213032 oder per E-Mail: schnabelschuh@t-online.de. Wissenswertes über den Nachtwächter und Termine gibt es online: www.schnabelschuh-koethen.de.


Basiert diese Rolle auf einer realen Person? Was war die Inspiration für diese Gestalt?

Ich stelle den Nachtwächter Balthasar Melchior Schnabelschuh dar. Er ist dem Alkohol nicht abgeneigt und nie um einen „frechen“ Spruch verlegen. Er kam vor über 900 Jahren, zu Köthens Ersterwähnung, an. Er ist aber viel älter, seiner Auskunft nach, war bereits Eva, die Frau von Adam, eine geborene Schnabelschuh. Die Rolle ist frei erfunden. In den Akten des Stadtarchivs Köthen finden sich jedoch Hinweise auf einen Nachtwächter, bei dem es hätte so gewesen sein können. Das Lesen der Berichte regt mich immer wieder zum Schmunzeln an. Die Idee einer Erlebnisstadtführung hatte der damalige Geschäftsführer der Köthen Marketing GmbH Jürgen Busch. Im April 2004 ging es dann das erste Mal auf Tour. Der Name Schnabelschuh ist ganz bewusst gewählt. Es war der einzige humorige Name, den ich nicht in einem deutschlandweiten Telefonbuch fand. Alternativen waren Hühnerbein und Bierhals, doch es gibt bedauerlicher Weise tatsächlich Menschen, die so heißen.


Worauf können sich Ihre Gäste einstellen?

Auf jeden Fall wird es mit Schnabelschuh keine trockene Stadtführung - in mehrfacher Hinsicht. Er führt seine Gäste ab und an aufs Glatteis, seine Anekdoten nehmen ungewöhnliche Wendungen. Jedoch vermittelt er auch geschichtliche Fakten rund um die Stadt und ihre bekannten Einwohner. Vom Charakter her ist Schnabelschuh ein herzlicher, guter und gut gelaunter Gesell. Er ist volkstümlich und besitzt eine gewisse Bauernschläue, die ihn mit seinen Handlungen auch bei der Obrigkeit, auf die er garantiert nicht hört, immer wieder durchkommen lässt. Außerdem ist er militant reformiert und hegt somit einen gewissen Groll gegen die anderen Konfessionen. Die Gäste können sich auf einen Mix aus Humor und Stadtgeschichte einstellen.


Wie unterscheidet eine normale Stadtführung bei Ihnen von einer Kostümstadtführung?

Bei einer normalen Stadtführung ist die Gewichtung zwischen Fakten und Humor eine andere, was nicht heißt, dass diese völlig humorlos über die Bühne gehen. Außerdem sind dann die beiden weiteren Figuren nicht mit dabei.
Bei dem Rundgang mit dem Nachtwächter begegnet Schnabelschuh ja noch der Fasanenwirtin (Angelika Westphal) und der Herzogin Julie von Anhalt-Köthen (Simone Scholdra). Natürlich fehlen auch das Kostüm und der Alkohol.


Wo und wann sind Sie als Kostümstadtführer zu erleben? Gibt es regelmäßige Führungen mit Ihnen?

Ja, die gibt es. Im März und Oktober finden öffentliche Rundgänge mit entsprechender Voranmeldung statt. Die Termine für den Oktober werden im Sommer festgelegt und können der Internetseite oder der Presse entnommen werden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Handball trifft Klassik: Anhaltische Philharmonie tritt zum Rückspiel in der Anhalt-Arena Dessau an Handball trifft Klassik: Anhaltische Philharmonie tritt zum Rückspiel in der Anhalt-Arena Dessau an Handball-Verein und Theater gehen gemeinsamen Wege. ...
Anzeige
Bernburger Dach und Bau
Fotogalerie von der MDR Sputnik Strandparty in Edderitz Fotogalerie von der MDR Sputnik Strandparty in Edderitz Edderitz (rbz). Am Samstag, dem 14. Juli 2018, feierten viele Jugendliche und Erwachsene auf der Strandparty am Edderitzer See, welche vom Team MDR Sputnik...
Anzeige
FOTOGALERIE: Strandparty 2018 mit MDR Sputnik im Seebad Edderitz
Anzeige
ÖSA Marcus Wehner