Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Autohaus Aken Renault

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Dessau-Roßlau > „Kurt Weills Jahre in seiner Geburtsstadt Dessau“ Matinee im Kurt Weill Zentrum >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 05.10.2017 um 14:59:27

„Kurt Weills Jahre in seiner Geburtsstadt Dessau“ Matinee im Kurt Weill Zentrum

Eine inspirierende Mischung aus Lesung, Vortrag und Konzert.

Dessau (red). Das Kurt Weill Zentrum lädt Musikfreunde und Besucher der Weill-Feste zu einer neuen Veranstaltungsreihe ein. In lockerer Atmosphäre wird in den nächsten Monaten jeweils am zweiten Sonntag des Monats um 11 Uhr eine inspirierende Mischung aus Lesung, Vortrag und Konzert zu erleben sein. Die erste dieser Matineen findet am Sonntag, den 8. Oktober, um 11 Uhr im Kurt Weill Zentrum Dessau, Ebertallee 63, statt.

Mit dieser Reihe will das Kurt Weill Zentrum auch im Zusammenhang mit der neu gegründeten gleichnamigen Stiftung seine Aktivitäten ausweiten und Kurt Weill auf unterhaltsame Weise bekannter machen. Der Direktor des Kurt Weill Zentrums, Joachim Landgraf, sagt zu der Matinee: „Ich freue mich sehr, unseren Gästen Spannendes, Unerwartetes und Unbekanntes über Kurt Weill präsentieren zu können. Die Veranstaltungen sollen dazu dienen, auch den Menschen Kurt Weill besser kennen zu lernen.“

Auftakt in Dessau

Den Auftakt am 8. Oktober gestaltet Joachim Landgraf unter dem Titel „Kurt Weills Jahre in seiner Geburtsstadt Dessau“. Er wirft einen Blick auf die Familie Weill und ihren Weg in die damalige Residenzstadt des Herzogtums Anhalt Ende des 19. Jahrhunderts. Während der Kinder- und Jugendjahre von Kurt Weill in Dessau wurden die Wurzeln für eine außergewöhnliche, internationale Komponistenkarriere gelegt. Seine besondere Leidenschaft für das Musiktheater konnte er bereits als Zehnjähriger pflegen, als ihm der Fürst einräumte, nach seinem Wunsch Proben- und Theatervorstellungen kostenfrei zu besuchen. Die Besucher erwartet auch ein Ausflug in die Historie Dessaus Anfang des 20. Jahrhunderts. Künstler des Anhaltischen Theaters Dessau gestalten musikalische Zwischenspiele, natürlich mit Songs aus der Feder des Meisters.

Das Team des Kurt Weill Zentrums bittet um Anmeldung zu der Veranstaltung (Tel. 0340-61 95 95). Der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungen

Die nächste Matinee ist für den 12. November geplant und wird Einblicke in Irrungen und Wirrungen, Liebe und Sehnsucht, aber auch Schmerz des Ehepaares Kurt Weill und Lotte Lenya geben. Im Februar 2018 wird sich die dritte Veranstaltung, als Einstimmung auf die Neuinszenierung der Dreigroschenoper am Anhaltischen Theater, deren Uraufführung vor 90 Jahren widmen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Im Gartenreich wird zur Jagd geblasen Im Gartenreich wird zur Jagd geblasen Wörlitz (red). Der Anhaltische Reit- und Fahrverein lädt zur 15. Fürst-Franz-Gedächtnisschleppjagd in die Wörlitzer Elbaue. Vor den...
Anzeige
Sag Ja!
Bluray-Verlosung: Baywatch Bluray-Verlosung: Baywatch Rettungsschwimmer Mitch Buchannon (Dwayne Johnson) sorgt mit seinem Elite-Team für Ordnung und Sicherheit am heißesten Strandabschnitt von Miami... Naturpark Hoher Fläming sucht die schönsten Fotos aus den letzten 20 Jahren Noch bis zum 31. Oktober können Fotografien per E-Mail eingereicht werden. ...
Anzeige
Bürosysteme Barth Wittenberg