Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Bernburg > Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 10.12.2018 um 08:03:04

Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht

Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht inmitten der mittelalterlichen Kulisse des Zörbiger Residenzschlosses. Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht inmitten der mittelalterlichen Kulisse des Zörbiger Residenzschlosses.
Foto: Thomas Schmidt
Zwei Tage lang feiert Zörbig rund um das Schloss. Mit einem kleinen mittelalterlichen Markt und mit Turmschänke.

Zörbig (WS).
Zum nunmehr siebten Mal wird der traditionelle Weihnachtsmarkt der Stadt Zörbig als Schlossweihnacht am 8. und 9. Dezember, jeweils ab 14 Uhr, inmitten der mittelalterlichen Kulisse des Zörbiger Residenzschlosses auf dem Gelände des Schlosses Zörbig stattfinden. Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, gestaltet von den Kinder- und Jugendeinrichtungen, der Grundschule, Vereinen und Chören sowie Musikvereinigungen aus Zörbig freuen.

Das Kinderprogramm „Zauberquatsch mit Elf Nr. 12“ soll Groß und Klein die Zeit vertreiben, bis der Weihnachtsmann kommt. In gemütlicher Atmosphäre erwartet den Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm. Weitere Vereine sorgen an ihren Ständen mit kulinarischen Angeboten für das leibliche Wohl. Das eine oder andere Geschenk lässt sich an den Ständen rund um die Winter- und Weihnachtszeit sicher auch finden.

Auch die Sonderausstellung im Museum unter dem Motto „Spielzeug aus 100 Jahren – ganz ohne PC & Co.“, das Zörbiger Weihnachtspostamt, die Märchenstunde für Groß und Klein, die Bastelstube und vieles mehr sind zu bestaunen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neujahrskonzert der Musikschule
Anzeige
Sag Ja!
Teilnehmerrekord bei Neujahrslauf in Aderstedt
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Alles in Butter, oder was?! Neues von Halles Lästerschwestern: Alles in Butter, oder was?! Gymnasiallehrerinnen, die nur noch Noten geben, mit denen keiner mehr durchs Abi fällt, El-tern, die schon mit ihren Jüngs-ten...
Anzeige
Sag Ja!