Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Supersonntag > Bernburg > Imkerstation für die Grundschule in Aken >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 23.11.2018 um 17:08:06

Imkerstation für die Grundschule in Aken


Foto: Torsten Waschinski Galerie (1 Bild)
Aken (red). 2018 werden wieder sechs Schulen in Sachsen-Anhalt beim Aufbau einer Schulimker-Arbeitsgemeinschaft unterstützt. Sie erhalten nicht nur eine komplette Grundausstattung, sondern werden dabei auch von einem erfahrenen und engagierten Imker betreut. Die Grundschule Werner Nolopp in Aken gehört zu den Auserwählten. Mit dem Akener Eugen Burian wurde ein erfahrener Hobbyimker als Pate gewonnen, der die Schüler in der AG anleitet und betreut. Burian hat zurzeit acht Bienenvölker. Eins davon überreicht er an die Grundschüler, die sich zuvor schon mit einem kleinen Programm bei den edlen Spendern und Betreuern bedankten.
 
Ziel des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Energie ist es, mit dem Projekt Kinder und Jugendliche für das Thema Bienen und Honig zu sensibilisieren und zu begeistern. Der Imkerverband will damit auch potenziellen Imkernachwuchs fördern. „Der Aufbau einer Schulimkerei ist eine gute Gelegenheit, theoretisches Wissen aus dem regulären Schulunterricht mit einer praktischen Tätigkeit an der Schule zu verknüpfen“, sagte Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt, der das Projekt in Kooperation mit dem Imkerverband Sachsen-Anhalt umsetzt. „In der künftigen Arbeitsgemeinschaft können die Schüler beim Beobachten und Mitmachen viel Interessantes erleben, ihren eigenen Honig schleudern, abfüllen und zum Beispiel bei Schulfesten vermarkten.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Advent in der Martinskirche
Anzeige
Trauerportal
Festkonzert der Musikschule
Anzeige
Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Die Gala des Weihnachtsturnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V. - Ying und Yang ziehen sich atemberaubend und akrobatisch an. ...
Anzeige
Unser Land